PEOPLE Festival: Justin Vernon und die Dessner-Brüder holen 160 Indie-Acts nach Berlin

Unter anderem mit dabei: Leslie Feist, Erlend Øye und Henning May

PEOPLE ist das Nachfolge-Event des Michelberger Music Festivals aus dem Jahr 2016 und steigt Mitte August im Funkhaus Berlin: größer, imposanter, und mit dem gleichen spannenden Konzept wie vor zwei Jahren.

Ende 2016 stieg im Funkhaus Berlin ein einmaliges Event: In Kooperation mit dem Michelberger Hotel holten Justin Vernon, The Nationals Aaron Dessner und weitere namhafte Künstler*Innen der Indieszene etwa 150 Acts in die deutsche Hauptstadt.

Zuerst wurde eine Woche im Michelberger Hotel an neuen Ideen gearbeitet, präsentiert wurden die dann in einem Zwei-Tages-Festival in den altehrwürdigen Gemäuern, in denen früher der DDR-Staatsfunk saß.

Zahlreiche Kollaborationen eröffneten den Künstlern völlig neue Möglichkeiten (z.B. mit einem Orchester aufzunehmen) und erschienen später auf Platte. Und genau diese Nachhaltigkeit macht den besonderen Reiz der Studiosessions aus.

Die Zuschauer wurden den einzelnen Shows zugelost und wer besonders großes Glück hatte, durfte als einziger Zuhörer einem Konzert von Justin Vernon beiwohnen.

Neuer Name - gleiches Prinzip

Unter dem Namen PEOPLE geht dieses Konstrukt im August in die zweite Runde. Schon vor einigen Wochen launchte dazu eine Art Radiosender, der Songs der jeweiligen Künstler*Innen in einer Endlosschleife abspielt. Beim Konzept bleiben sich die Macher treu: Keiner weiß vorher, wer was mit wem einstudieren wird. Das große Fragezeichen ist das große Plus dieser Veranstaltung - ebenso wie das Line-up, das die Macher jetzt bekannt gaben.

Neben den Kuratoren Justin Vernon und Aaron Dessner versammeln sich am 18. und 19. August 2018 Acts wie Leslie Feist, Damien Rice, Erlend Øye oder Alex Ridha (Boys Noize) erst eine Woche im Michelberger Hotel und dann im Funkhaus.

Exklusive Aufnahmen und Jam-Sessions können hier gestreamt werden.

PEOPLE Festival Line-Up

Aaron Dessner
Ahmed Gallab
Aki Aro
Albert Elmore
Alex Ridha
Alex Somers
Alexei Casselle
Alexi Murdock
Alloysious Massaquoi
Anais Mitchell
Anatole Serret
Andi Toma
Andre de Ridder
Andrew Barr
Andrew Broder
Andrew Christopherson
Andrew Fitzpatrick
Angel Deradoorian
Arone Dyer
Ashley Fure
Awir Leon
Azar Kazimir Ben Ivascu
Ben Lanz
Ben Sloan
Bert Cools
Brad Cook
Bryce Dessner
Camilla Staveley Taylor
Cantus Domus
Carmen Camerieri
Casper Clausen
Channy Leaneagh
Chefket
Chris Bierden
Chris Egan
Christof Van der Ven
Clarice Jensen
Colin Stetson
Corbin
Damien Rice
Daniel Diamond
David Chalmin
David Cohn
David Kitt
DJ Delish
Dustin O’Halloran
Dustin Zahn
Earl Harvin
Eirik Glambek Bøe
Elizabeth Meyers
Emilly Staveley Taylor
Emma Broughton
Eric D. Johnson
Eric Timothy Carlson
Erlend Øye
Erwan Castex
Fionn Regan
Francesco Donadello
Francis Starlite Farewell
G Hastings
Gabrielle Sedita
Gaspar Claus
Godknows Jonas
Graham Tolbert
Greg Fox
Greg Saunier
Gyða Valtýsdóttir
Havels
Heather Broderick
Helado Negro
Helga Davis
Henning May
Heval Okçuoğlu
Holly Blakey
Indrė Jurgelevičiūtė
Ingibjörg Sigurjónsdóttir
James McAllister
Jan St Werner
Jason Treuting
Jenny Lewis
Jeremy Black
Jeremy Ylvisaker
Jerome La Perruque
Jessica Dessner
Jessica Moss
Jessica Staveley Taylor
Joel Wästberg
John Anthony Lillis
Jon Low
Jón Þór Birgisson
Jonas Aberg
Jonas Verwijnen
Jonny Pierce
Josh Berg
Josh Kaufman
JT Bates
Jules Crommelin
Julien Colardelle
Justin Vernon
Kate Ellis
Kate Stables
Katia Labèque
Kayus Bankole
Kevin Murphy
Kimberly Katz
Kjartan Sveinsson
Klāvs Liepiņš
Kristín Anna Valtýsdóttir
Kurt Wagner
Kyle Resnick
Laurel Sprengelmeyer
Leslie Feist
Lisa Hannigan
Louie Swain
Lucky Paul
Mads Brauer
Marcus Hamblett
Mariam Wallentin
Mark McGee
Mateus Aleluia
Mathieu Geghre
Matt McCaughan
Mawuli Boevi
Melissa Laveaux
Mike Lewis
Moira Cappilli
Naeem Juwan
Nick Rayner
Nick Zinner
Noah Goldstein
Noah Hill
Olivier Marguerit
Oscar Ahlgren
Patrick Hetherington
Pauline Delassus
Philip Weinrobe
Philippa Neels
Priscilla Telmon
Rabih Beaini
Ragnar Kjartansson
Rasmus Stolberg
Raury Tullis
Richard Reed Parry
Robyn Byrne
Rodrigo Amarante
Rosalind Anna Leyden
Rozie Jordan
Ryan Olson
Sam Amidon
Sarah Neufeld
Sean Tillmann
Selina Gin
Shahzad Ismaily
Shara Nova
Simon Psy
Sophie Payten
s t a r g a z e
Stephen Lewis
Steve Hassett
Stro
Tatu Rönnkö
Tim Fain
Todd Dahlhoff
Trever Hagen
Vincent Moon
Yoann Lemoine
Zach Condon
Zoë Randell

Tickets gibt es schon jetzt zu bestellen. Letztes Jahr war das Festival restlos ausverkauft, man ist also gut beraten sich rechtzeitig um Karten zu kümmern.

Empfohlene Themen

Verti Music Hall: Neue Konzerthalle in Berlin

Verti Music Hall: Neue Konzerthalle in Berlin

Erste Konzerte von Jack White, George Ezra und Hozier
Heute öffnete mit der Verti Music Hall eine neue Konzerthalle in Berlin ihre Pforten mit einer Show von Jack White. Direkt neben der Mercedes Benz Arena auf der neuen Ausgehmeile an der East Side Gallery gibt es nun eine Musik-Location für 4350 Besucher.
Giorgio Moroder (Presse / Eventim)

Mit 78 Jahren: Giorgio Moroder geht erstmals in seiner Karriere auf Tour

The Celebration of the '80s
Oskarpreisträger, Grammygewinner und Elektro-Legende. Girogio Moroder hat alles erreicht und nimmt nun die letzte Bastion seiner Karriere in Angriff. Mit seiner ersten Live-Tour kommt er für drei Termine nach Deutschland. Hier gibt's alle Infos zur Tour und dem Ticket-Vorverkauf. 
10 Gründe, warum das Berghain der beste Club der Welt ist

10 Gründe, warum das Berghain der beste Club der Welt ist

Was ist dran am Hype um den Berliner Technoclub?
Viele verstehen nicht, was der Hype um den Berliner Technoclub Berghain eigentlich soll. Wir erklären, warum das Berghain wirklich der beste Club der Welt ist - und warum seine Türsteher nicht jeden reinlassen.

Aktuelles Album

Bon Iver - 22, A Millon

Bon Iver - 22, A Million

Artist: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Die Grenzen des Pop
Fünf Jahre liegt das letzte Album von Bon Iver in der Vergangenheit. Die Welt liebte ihn für seinen lieblichen Folk. Auf der neuen Platte "22, A Million" will er davon nichts mehr wissen.