Pete Doherty als erster Künstler nach Wiedereröffnung im Bataclan?

Planung der ersten Konzerte nach den Anschlägen in vollem Gange

Nach den Anschlägen in Paris am 13. November 2015 sollen sich die Pforten der Konzerthalle Bataclan fast genau ein Jahr später wieder öffnen. Die ersten Termine wurden bereits bekannt gegeben, Pete Doherty wird sich am 16. November 2016 die Ehre geben.

Als das Konzert der Eagles of Death Metal im Bataclan am 13. November 2015 Opfer der terroristischen Anschläge in Paris wurde, war nicht klar, ob die beliebte Kulturstätte überhaupt wieder öffnen würde. Nun ist bekannt, dass sich die Betreiber nicht unterkriegen lassen und die Planungen für die Wiedereröffnung und die ersten Konzerte auf Hochtouren laufen.

Als erster offiziell bestätigter Künstler könnte Pete Doherty wieder die Bühne des Bataclan betreten. Sein Konzert wurde auf den 16. November 2016 gelegt - fast genau ein Jahr nach den verheerenden Ereignissen. Ob Doherty tatsächlich die Musik zum Re-Opening liefern wird, ist aber noch unklar, denn der genaue Termin der Wiedereröffnung wurde von den Betreibern noch nicht festgesetzt.

Auch Jesse Hughes, Frontmann der Eagles of Death Metal, ist wohl daran interessiert, mit seiner Band die Wiedereröffnung zelebrieren zu dürfen. "Unsere Freunde sind dorthin gegangen, um Rock'n'Roll zu hören und sind gestorben. Ich will dorthin zurückgehen und leben.", so der Sänger in einem Interview. EoDM waren am 16. Februar bereits wieder zu Gast in der französischen Hauptstadt, ein Gig im Bataclan scheint dennoch nicht ausgeschlossen.

Neben Pete Doherty wurden auch schon weitere Auftritte von Nada Surf, MZ und Youssou N'Dour gegen Jahresende im Bataclan bestätigt.

MP3 Download: Tonspion präsentiert die besten Musik Downloads, die kostenlos und legal im Netz bereit gestellt werden. 

Empfohlene Themen