Pharrell Williams veröffentlicht zwei neue Songs "Runnin'" und "Surrender"

Aus dem Soundtrack zu "Unerkannte Heldinnen"

Pharrell Williams veröffentlicht aus dem Nichts die beiden neuen Songs "Runnin'" und "Surrender", die er für den Film "Unerkannte Heldinnen" produziert hat. Hör' die Songs hier:

Pharrell Williams hat ein Händchen für Soundtracks. Vor drei Jahren "beglückte" der Musiker die Welt mit seinem Über-Hit "Happy", den er für "Ich – Einfach Unverbesserlich 2" geschrieben hatte und der für gefühlte Ewigkeiten das gesamte Radio- und Fernsehprogramm zu sein schien.

Jetzt setzt Williams sein musikalisches Genie für die Untermalung des Films "Unerkannte Heldinnen" ein und veröffentlichte am 24.10.2016 zwei Songs des Soundtracks ohne Vorankündigung. Und auch die zeigen, dass Williams' einer der größten Pop-Produzenten unserer Zeit ist. Wie selbstverständlich packt er die beiden neuen Tracks irgendwo zwischen klassischen Jazz-Swing und modernen R&B. 

"Runnin'" leiht er dafür seine eigene konsequent im Falsetto aufgenommene Stimme. Für "Surrender" holt er sich gesangliche Unterstütung der Sängerin Lalah Hathaway.

Zwischen den beiden erwähnten Soundtracks gab es mit "G I R L" 2014 ein komplettes Studio-Album des Produzenten. Laut unserem Review (hier zu lesen) war auch das voll mit lupenreinem Radio-Pop, statt selbstreflektierendem Künstlertum.

Der Film "Unerkannte Heldinnen" handelt vom Leben der NASA-Mathematikerinnen Katherine Johnson (Taraji P. Henson), Mary Jackson (Janelle Monáe) und Dorothy Vaughn (Octavia Spencer), die in den 50er und 60 Jahren entscheidende Arbeit für die Mondmissionen der USA geleistet haben, aber bisher niemals öffentlich dafür gewürdigt wurden.

Empfohlene Themen