Podcast: Die Pop-Fabrik - So werden Hits gemacht

Ein Blick hinter die Kulissen von Deutschlands Hit-Schmieden

Mit seiner Kritik an der „deutschen Industriemusik“ hat Jan Böhmermann in den vergangenen Wochen für viel Diskussionsstoff gesorgt. Passend dazu
präsentiert der Deutschlandfunk ein Feature, in welchem hinter die Kulissen der deutschen und internationalen Popindustrie geblickt werden soll.

Böhmermanns Vorwurf an die deutsche Popmusik: Alles klingt gleich und es mangelt an relevanten Inhalten - Popmusik fungiert als „neuer deutscher Schlager“. Mit seinem Song „Menschen Leben Tanzen Welt“ parodiert er gekonnt all diejenigen, deren Texte vor inhaltslosen Phrasen nur so strotzen und zudem nicht einmal selbst verfasst sind.

Doch funktioniert der Vorwurf des fremdgeschriebenen Hits heutzutage überhaupt noch, oder gilt es viel mehr, diesen Zustand als Bestandteil der modernen Musikindustrie zu akzeptieren?

Autorin Ina Plodroch begleitet ein deutsches Songwriting-Camp bei der Arbeit zur neuen EP der aufstrebenden Band „Wunderwelt“. Dabei zieht sie unter anderem auch Parallelen zum Entstehungsprozess von Welthits für Künstler wie Rihanna. Angefangen von Max Martin und Denniz PoP,  bis hin zu den Arbeiten im Münchner Musikstudio "Sepp Music", führt die Autorin in die Entstehungsgeschichte des Pop-Songwritings ein und lässt dabei Aussagen von Songwritern, Produzenten, Managern und den Künstlern selbst einfließen.

Durch zusätzliche Beiträge von Journalist John Seabrook und Sänger / Songwriter Keshav Purushotham (Timid Tiger) erhält man als Zuhörer zumindest einen oberflächlichen Einblick in die Mechanismen der Popmusik und die Tätigkeit als Songwriter für andere Künstler.

Musik für die Massen: Helene Fischers neues Album wird generalstabsmäßig für den Markt produziert.

Eines wird im Laufe des Podcasts jeodch sehr schnell deutlich: Die Liebe zur Musik steht nur in seltensten Fällen im Vordergrund. Vorrangig geht es für alle Beteiligten erwartungsgemäß erstmal darum Geld zu verdienen und ein Produkt zu kreieren, das möglichst oft gekauft und im Radio gespielt wird. Dazu muss es bestimmte Eigenschaften haben, die nicht der Kreativität der Songwriter entspringen, sondern den Bedürfnissen des Marktes.

Bewährte Formeln werden Stück für Stück übernommen und als Vorlage für die Massenproduktion von Pop-„Hits“ verwendet. Die neue Unbeschwertheit von Bands wie Bilderbuch wird zwar als Ziel des Schreibprozesses ausgerufen, dass diese mit einer „Es muss ein Hit entstehen“-Einstellung jedoch kaum erreichbar sein wird, wird erstmal außer Acht gelassen.

Es werden zwar keine gänzlich neuen Informationen ans Licht gebracht, der Podcast liefert aber einen durchaus interessanten Einblick in die Abläufe des Songwritings der modernen Popmusik, welcher den meisten Zuhörern ansonsten wohl verwehrt geblieben wäre.

Den Podcast in voller Länge findet ihr sowohl als Stream zum Nachhören als auch in geschriebener Form bei Deutschlandfunk. 

▶︎ Free Download: Die Pop-Fabrik - So werden Hits gemacht

Empfohlene Themen

Modular Synthesizer (Credit: Steve Harvey / Unsplash)

Podcast: Modulare Synthesizer und ihre Faszination

Klangsynthese aus Kabelsalat
Seit Jahrzenten sind sie elementarer Bestandteil zahlreicher Welthits, viel Aufmerksamkeit haben sie dennoch nur selten bekommen: Modulare Synthesizer. Ein neuer Deutschlandfunk-Podcast geht der Entstehung, Bedeutung und Faszination hinter den Kabeln und Knöpfen auf den Grund. 
Podcast Studio (Credit: Lizenzfrei / Jonathan Velasquez)
TONSPION TIPP

Die 10 besten deutschen Musik Podcasts

Die Podcast-Welt kann mehr als nur "Fest & Flauschig"
Der Podcast erlebt in den letzten Jahren eine Renaissance. Um euch beim Durchforsten der Themenvielfalt auf iTunes & Co. zur Seite zu stehen, haben wir eine Übersicht mit den unterhaltsamsten deutschen Podcasts rund um die Themen Musik & Unterhaltung zusammengestellt. 
LanaDelRey_YouTubeScreenshot

Laut Studie wurde Popmusik in den letzten Jahrzehnten immer trauriger

Forscher konstatieren aber zugleich auch mehr Tanzbares
US-Forscher wollen in einer Analyse von 500.000 Songs aus den Jahren 1985 bis 2015 aus Großbritannien herausgefunden haben, dass die Popmusik in den letzten 30 Jahren immer trauriger wurde: Der "Happinex-Index" sank, zugleich wurden die Songs paradoxerweise aber auch partytauglicher.
Plotcast Cover

Die besten Podcasts von Deutschrappern

Von HipHop bis Esoterik
Podcasts über Rap - kennen wir, haben wir auch schon vorgestellt. Podcasts von Rappern - seltener. Wir zeigen euch fünf Formate, in denen es nicht einmal zwingend um Musik gehen muss.

Aktuelles Album