Portishead haben Stress mit The Weeknd

Streit wegen nicht genehmigten Sample geht in die nächste Runde

Geoff Barrow von Portishead ist stinksauer auf The Weeknd. Die hatten für ihre Single "Belong To The World" den Portishead Song "Machine Gun" gesamplet, obwohl Portishead ihre Zustimmung verweigerten.

Bereits letzten Juli veröffentlichten The Weeknd ihre Single und bestritten Vorwürfe, auf ein Sample von Portishead zurück gegriffen zu haben. Allerdings ist es kaum zu überhören und sogar ein wesentlicher Bestandteil des Songs. Normalerweise holt man dafür eine Genehmigung und zahlt seine Lizenzen, doch Portishead wollten das Sample nicht frei geben.

The Weeknd - Belong To The World

Jetzt wurde Barrow ein Schreiben zugespielt, in dem The Weeknd das Sample im Februar 2013 beim Verlag ganz offiziell lizenzieren wollten. Obwohl sie dafür eine Abfuhr bekamen, veröffentlichten sie den Song im Juli 2013 mit Video und allem drum und dran.

Hier der Track im Original:

Schlechte Karten also für The Weeknd, die sich vermutlich nun auf eine Unterlassungsklage einstellen dürfen. The Weeknd haben auf das aufgetauchte Schreiben und die Vorwürfe bisher nicht reagiert.

Empfohlene Themen

The Weeknd x H&M (Promo)

The Weeknd veröffentlicht eigene H&M-Kollektion

Dress like a Starboy
Spätestens seit seinem Album "Starboy" gehört The Weeknd mit zu den wichtigsten Künstlern der aktuellen Pop-Landschaft. Nun erscheint seine Kollektion bei H&M und sorgt für großen Ansturm. 
Drake (Pressefoto / © Universal)

Diese 10 Stars verdienten dieses Jahr das meiste Geld

Money, Money, Money – in a rich man's world
Von der eigenen Kunst zu leben ist für viele Musiker, Autoren und Künstler der Traum. Manch einer hat sich den bereits im großen Stile erfüllt. Hier die Liste mit den 10 bestverdienensten Entertainment-Stars des letzten Jahres.

Aktuelles Album

Dummy

Portishead - Dummy

Artist: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
In den 90er-Jahren entspinnt sich ein regelrechter Hype um das neue Genre TripHop, der allerdings recht schnell wieder verebbt. Portisheads Debütalbum überlebt die Hysterie unbeschadet und geht als schwermütiges Kunststück in die Musikgeschichte ein.