Portishead-Sängerin Beth Gibbons veröffentlicht Klassik-Album

Interpretation von Henryk Górecki mit dem Polish National Radio Symphony Orchestra

Zusammen mit dem  Polish National Radio Symphony Orchestra wird Beth Gibbons ein Album veröffentlichen, das eine Interpretation der "Symphony No.3" des Komponisten Henryk Górecki enthält und den ziemlich Portishead affinen Titel "Symphony of Sorrowful Songs" trägt.

Das Album ist eine Aufnahme des Konzertes im Jahr 2014 im Warschauer National Opera Grand Theater, dirigiert von Krysztof Penderecki. Ein Trailer zu der Performance zeigt, was zu erwarten ist und eine interaktive Website informiert zusätzlich über den Release.

Trailer: "Symphony of Sorrowful Songs"

Das Album wird am 20. März 2019 erscheinen. Die Komposition Góreckis stammt aus dem Jahr 1976, Penderecki arbeitete bereits mit Aphex Twin zusammen und er wurde berühmt als seine Musik in Filmen wie "The Shining" oder "Der Exorzist" verwendet wurde.

Das letzte Solo-Werk der Portishead-Sängerin erschien 2002 zusammen mit Rustin Man. Gibbons veröffentlichte ihr letztes Album mit Portishead 2008, zuletzt konnte man von ihr und der Band das gespenstische Cover von ABBAs "SOS" hören.

Teste jetzt Amazon Music 30 Tage kostenlos!

  • Mehr als 50 Millionen Songs inkl. Neuerscheinungen
  • Spannende Hörspiele für Kinder und Erwachsene
  • Alle Spiele der Bundesliga und 2. Bundesliga live
  • Werbefrei - Musik ohne Werbeunterbrechungen genießen
  • Musik runterladen: Songs downloaden und Datenvolumen sparen

Verfügbar auf iOS- und Android-Geräten, PC, Mac, Echo und Alexa-fähigen Geräten wie beispielsweise FireTV.

Empfohlene Themen

Portishead - S.O.S. (ABBA Cover)

Portishead - S.O.S. (ABBA Cover)

Portishead veröffentlichen Statement gegen Brexit
Portishead haben ABBAs "S.O.S." neu aufgenommen für den Soundtrack zum Film "High Rise". Hier gibt's das Video, das der ermordeten Politikerin Jo Cox gewidmet ist.
Portishead verdienen 2.300 Euro mit 34 Millionen Streams

Portishead verdienen 2.300 Euro mit 34 Millionen Streams

Geoff Barrow lässt seinem Frust auf Twitter freien Lauf
Portishead-Kopf Geoff Barrow veröffentlicht auf Twitter die ziemlich ernüchternden Einnahmen von den Streams ihrer Musik. An der Menge kann es nicht gelegen haben; ganze 34 Millionen Streams brachten ihm gerademal umgerechnet 2.300 Euro ein. Lange werden sich die Künstler das wohl nicht mehr mit anschauen.
Video: So war das Melt! Festival 2014

Video: So war das Melt! Festival 2014

Eindrücke von einem der schönsten Festivals der Welt
Das Melt! Festival 2014 ist vorbei - und es war zum Dahinschmelzen! In diesem Video gibt es Eindrücke vom Festival auf drei Minuten komprimiert.

Aktuelles Album