Pure & Crafted Festival in Berlin mit Interpol, Car Seat Headrest und Giant Rooks

Neue Location, altes Prinzip

Nach zwei erfolgreich ausverkauften Ausgaben expandiert das Pure & Crafted Festival 2017. Das spürt man nicht nur an der neuen Location, sondern auch am sagenhaften Line-Up. 

Pure & Crafted Festival (Foto: Stephan Flad)
Pure & Crafted Festival in Berlin (Foto: Stephan Flad)

Das Pure & Crafted Festival in Berlin ist seit zwei Jahren Hotspot für einen ganz besonderen Schlag an Leuten: Hier finden Motorcycle-Liebhaber und Musikfans ein familiär uriges Zuhause. Nach zwei Jahren im Postbahnhof in Berlin, zieht das Festival nun ins Alte Kraftwerk Rummelsburg – eine würdige, berlin-typische Location, wie die Veranstalter selbst sagen.

Bei dem zweitägigen Festival am 26. und 27.08 steht der Samstag dabei ganz im Zeichen sämtlicher Spielarten der Rockmusik mit einem ganz besonderen Schmankerl: Interpol sind zu Gast und spielen ihr Debütalbum "Turn On The Bright Lights" live und in voller Länge.

Auch mit Bands wie Car Seat Headrest, Giant Rooks und Razz haben die Kuratoren ein feines Händchen in Sachen Musikauswahl getroffen. Zu diesen, unseren Redaktionslieblingen gesellen sich außerdem noch Gurr, die Münchener Indie-Band Kytes, ABAY und Pictures. Über letztere wurde es kürzlich ein Dokumentarfilm auf der Berlinale gezeigt – ein heißes Eisen also!

Die Bike-Fetischisten kommen dann am Sonntag voll auf ihre Kosten. Unter anderem wird es eine Custom Bike Show in der Wheels Area geben, sowie einen New Heritage Market im General Store. Also Kind und Kegel eingepackt, eine Kids Area ist ebenfalls eingerichtet und natürlich wird für das leibliche Wohl bestens gesorgt sein.

Tickets gibt es hier für nur 24,00 €. Zusätzlich sind Tagestickets für Samstag (19,00 €) und für Sonntag (5,00 €) erhältlich. Kinder bis einschließlich 13 Jahren haben freien Eintritt.

Weitere Informationen findet ihr auf der Website des Festivals. Wir können nur empfehlen schnell zu sein, die letzten beiden Ausgaben des Pure & Crafted waren restlos ausverkauft und trotz größerer Location im Alten Kraftwerk Rummelsburg werden die Tickets auch dieses Mal sehr begehrt sein.

Interpol kommen mit dem Debütalbum auf Tour

Teste jetzt Amazon Music 30 Tage kostenlos!

  • Mehr als 50 Millionen Songs inkl. Neuerscheinungen
  • Spannende Hörspiele für Kinder und Erwachsene
  • Alle Spiele der Bundesliga und 2. Bundesliga live
  • Werbefrei - Musik ohne Werbeunterbrechungen genießen
  • Musik Download: Songs runterladen und Datenvolumen sparen

Verfügbar auf iOS- und Android-Geräten, PC, Mac, Echo und Alexa-fähigen Geräten wie beispielsweise FireTV.

Empfohlene Themen

Hurricane Festival (Foto: Christoph Eisenmenger)

Festivals: Jungs unter sich

Wird 2019 alles besser - oder wenigstens ausgewogener?
Bisher waren Rock-Festivals ein Hort höchst konservativer Verhältnisse: Überwiegend Typen auf der Bühne, Frauen Fehlanzeige - allenfalls ein paar im Publikum. Wird 2019 alles anders?
Die besten kostenlosen Festivals 2019

Die besten kostenlosen Festivals 2019

Kultur und Konzerte für lau
Festivals müssen nicht immer ein Loch in den Geldbeutel fressen. Es gibt auch viele kostenlose Feste, die den Sommer mit Musik und Kultur verschönern. Wir stellen euch die größten und besten davon vor.
Peggy Gou @ Desperados Deep House (Credit: Desperados)
ANZEIGE

Desperados Deep House 2018 mit Peggy Gou und Artwork

Der tiefste Dancefloor der Welt
Der tiefste Pool der Welt, ein einzigartiges Konzept und zwei Ausnahmekünstler. Die Desperados Deep House 2018 ist angetreten, um eines der absoluten Event-Highlights des Jahres zu werden. Hier sind die beeindruckenden Bilder von der Party im tiefsten Pool der Welt. 

Aktuelles Album

Everything Is Wrong

Interpol - Everything Is Wrong

Artist: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Vorweihnachtliche Geschenke
Die New Yorker Indie-Band Interpol verschenkt ihre neue Single "Everything Is Wrong" aus dem Album "El Pintor". Doch noch nicht genug der Freigiebigkeit, gibt es noch den Bonussong "What Is What?" obendrauf.