Quincy Jones über "Xscape": "Es geht nur ums Geld"

Michael Jacksons Produzent nicht sonderlich begeistert von posthumen Veröffentlichungen

Quincy Jones zeichnet als Produzent für die besten drei Alben von Michael Jackson verantwortlich. Von den posthumen Veröffentlichungen hält der Jazz-Musiker offenbar nicht besonders viel.

Als Produzent von "Off The Wall", "Thriller" und "Bad" hat Quincy Jones die erfolgreiche Karriere von Michael Jackson entscheidend geprägt. Der 81-jährige Jazz-Musiker zeigte sich in einem Interview mit Radiosender CBC wenig begeistert von "Xscape", einer Sammlung aufgemotzter Michael Jackson-Demos.

"Sie versuchen Geld zu machen", sagte Jones im Interview "Und ich kann es verstehen. Jeder ist hinter Geld her, die Erben, die Anwälte. Es geht nur ums Geld."

Gleichzeitig distanziert er sich von den Aufnahmen: "Das ist nicht mehr mein Business". So ganz stimmt das allerdings nicht: der Produzent hatte nach dem Tod von Michael Jackson eine Klage eingereicht, weil man Bänder, an denen er mit Jackson gearbeitet hatte, absichtlich verändert habe, um ihn um seine Tantiemen zu bringen. Außerdem habe man bei einigen der posthumen Veröffentlichungen seine Credits verschwiegen, um Geld einzustreichen, das rechtmäßig ihm zustünde.

Im Interview wischte er außerdem Gerüchte vom Tisch, die besagen, dass er den Megahit "Billie Jean" ursprünglich abgelehnt habe. "Jeder kann hören, dass der Song ein Smash-Hit ist. Und ich weiß auch, wo das herkommt."

Zwar zeigten sich viele Fans begeistert von den bisher unveröffentlichten Songs des selbst ernannten "King of Pop" auf dem Album "Xscape", doch nach diesen Aussagen dürfte jedem klar sein, dass die posthumen Veröffentlichungen nichts damit zu tun haben, das Erbe von Michael Jackson verantwortungsvoll zu verwalten.

Review: Michael Jackson - "Xscape"

Das hörenswerte Interview mit Quincy Jones über seine beeindruckende Karriere kann man hier streamen.
 

Teile diesen Beitrag und like TONSPION, um keine wichtigen Musik News, Video-Premieren, exklusiven Streams oder kostenlose MP3 Downloads zu verpassen:

amazon music unlimited

TONSPION UPDATE

Hol dir den wöchentlichen Tonspion Update und gewinne attraktive Preise und erhalte exklusive Downloads:

* erforderlich

Ähnliche News

Prince starb an einem Schmerzmittel

Prince starb an einem Schmerzmittel

Gerichtsmediziner veröffentlichen Todesursache
Prince hätte heute seinen 58. Geburtstag gefeiert. Der Grund seines viel zu frühen Todes ist nun bekannt. 
Dokumentation: Doctor Prince und Mister Jackson

Dokumentation: Doctor Prince und Mister Jackson

Doku über die Rivalität von Prince und Michael Jackson in den 80er Jahren
Michael Jackson und Prince hießen die großen Superstars der 80er Jahre. Wie damals bei den Rolling Stones und den Beatles war man entweder auf der ein oder anderen Seite. Die Dokumentation "Doctor Prince und Mister Jackson" beleuchtet die Rivalität der beiden Künstler. 
Die besten Musikvideos von Mark Romanek

Die besten Musikvideos von Mark Romanek

Legendäre Videos von Michael Jackson bis Taylor Swift
Das Musikvideo hatte schon bessere Tage. Rund 7 Millionen Dollar investierte Sony Music in das Video zu "Scream" der Megastars Michael und Janet Jackson vor 20 Jahren. Regie führte Mark Romanek, von dem zahlreiche weitere unvergessliche Musikvideos stammen. Hier seine besten Werke.
Videopremiere: Michael Jackson - A Place With No Name

Videopremiere: Michael Jackson - A Place With No Name

Neues Video feiert Premiere auf Twitter
"Xscape" ist das umstrittenste Album des Jahres. Jetzt gibt es ein neues Video aus dem posthumen Album von Michael Jackson, dass das ganze Problem solcher Veröffentlichungen veranschaulicht.

Aktuelles Album

Xscape

Michael Jackson - Xscape

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Unveröffentlichtes Material aus 30 Jahren
Vor fünf Jahren starb Michael Jackson an einer Überdosis Schlafmittel. Nun erscheint ein "neues" Michael Jackson Album mit dem Titel "Xscape". Wir haben es gehört.