Rammstein gehen gegen Ticket-Wucher vor

Ab sofort darf Viagogo keine überteuerten Karten für die Stadiontour mehr verkaufen

Innerhalb von Sekunden ist die Europa Stadion Tour 2019 von Rammstein ausverkauft. Beinahe zeitgleich bietet Viagogo Karten für die Konzerte der Band zu Wucherpreisen an. Damit ist jetzt erstmal Schluss.

Rammstein und MCT kämpfen bereits seit Jahren gegen den überteuerten Weiterverkauf von Ticktes, die oft nicht einmal gültig sind. Jetzt hat das Landgericht Hamburg eine einstweilige Verfügung gegen den fragwürdigen Online-Tickethändler Viagogo erlassen. Dort dürfen ab sofort keine Tickets für die 2019er Stdiontour von Rammstein mehr angeboten werden.

Auch dürfen die Betreiber nicht behaupten, es handele sich bei denen von ihnen bislang angebotenen Tickets um gültige Eintrittskarten. Die lagen zum Teil bei einem Preis von 1.000 Euro. Die dafür geschalteten Ad-Words-Anzeigen bei Google sind ebenfalls nicht mehr zulässig. 

In einer Mitteilung der Band wird deren Anwalt zitiert:

"Gemeinsam mit der Band freuen wir uns, dass das Landgericht Hamburg unserer Auffassung gefolgt ist und das Verbot erlassen hat. (...) Die Entscheidung des Gerichts ist ein Warnsignal an alle, die meinen, sie könnten massenhaft überteuerte und ungültige Rammstein-Tickets handeln und dies auch noch über die einschlägigen Suchmaschinen bewerben.“

Die einzigen von Band und Veranstalter autorisierten Ticketpartner seien CTS Eventim und München Ticket. Außerdem erhalte nur die Person Einlass zum Konzert, deren Vor- und Nachname auf dem Ticket stehe. Das Mitführen des Ausweises ist also unerlässlich. Man plane strenge Einlasskontrollen, heißt es in der Erklärung. Jegliche Weitergabe von Tickets ist verboten.

Sollten Tickets zurückgegeben werden, würden diese ab 1. März 2019 über die Eventim-Plattform fansale.de sowie deine-fairen-tickets.muenchen.net abgewickelt. Was allerdings mit einer Karte passiert, wenn ihr Inhaber kurzfristig verhindert ist, weil er zum Beispiel krank wird, ist nicht bekannt.

► Ticket-Abzocke: Dubiose Tickethändler nehmen Musikfans aus

Empfohlene Themen

taylorswift_youtubescreenshot

Taylor Swift: Fans bei Konzert per Gesichtserkennung gescannt

Grund dafür: Die Suche nach Stalkern
Es klingt unheimlich: Besucher eines Konzertes des Popstars Taylor Swift sollen angeblich per versteckter Kamera heimlich und mit Gesichtserkennungssoftware am Eingang gefilmt worden seien. Verantwortlich dafür sei eine Veranstaltungsagentur, die so Stalker der Sängerin filtern sollte.
Marilyn Manson - Heaven Upside Down

Marilyn Manson verkauft Dildos mit seinem Gesicht

Ja is denn scho wieder Halloween?
Marilyn Manson ist so etwas wie der Godfather von Halloween. Und so verkauft er in seinem Shop einige wichtige Halloween-Utensilien. Zum Beispiel einen Dildo mit seinem Konterfei.