"Rammstein: Paris" im Kino: Trailer und Ticketverkaufsstart

Das Konzerterlebnis ab 23. März 2017 in ausgewählten Kinos

Rammstein kommt auf die große Leinwand! Ab 23. März 2017 läuft der Konzertfilm von Jonas Åkerlund in ausgewählten Kinos, der Vorverkauf für die Tickets läuft bereits.

Dass Rammstein zu den spektakulärsten Livebands der Gegenwart gehört, ist kein Geheimnis. Wer die Band um Till Lindemann noch nicht hautnah miterlebt hat, bekommt nun die Gelegenheit, die Livewucht Rammsteins im Kino zu sehen. Der Konzertfilm "Rammstein: Paris" läuft ab 23. März 2017 in ausgewählten Kinos.

Trailer 1: "Rammstein: Paris"

Das Material wurde im Rahmen der "Made In Germany"-Tour im März 2012 bei zwei Konzerten im Pariser Bercy vor jeweils 17.000 Fans aufgenommen. Der schwedische Regisseur Jonas Åkerlund arbeitete mit einem riesigen Cutter-Team ein Jahr lang am Schnitt, denn die beiden Shows wurden mit 30 Kameras - also insgesamt 60 verschiedenen Blickwinkeln - aufgezeichnet. 

Åkerlund selbst erklärt, dass er das Konzert genauso präzise und detailversessen angegangen ist wie ein dreiminütiges Musikvideo. Deshalb glaubt er auch nicht, dass es dieses Level an Präzision je wieder bei einem anderen Konzertfilm geben wird. "Der Film ist einzigartig.“

Trailer 2: "Rammstein: Paris"

Tickets gibt es unter rammstein-paris.de. Hier gibt es auch eine Übersicht mit allen Kinos, die das Konzerterlebnis übertragen werden.

"Rammstein: Paris" ab 23. März 2017 in ausgewählten Kinos, FSK 16, Dauer: 96 Minuten.

▹ Abonniere den wöchentlichen TONSPION Newsletter, um keine Musikneuheiten zu verpassen und gewinne tolle Preise!

Empfohlene Themen

Rammstein Tour & Album 2019: Alle Infos

10 Jahre nach "Liebe ist für alle da"

Nach dem Wahnsinn um die anstehende Rammstein-Tour verdichten sich nun auch endlich die Vorzeichen auf das neue Album der Band. Hier sind alle Informationen über das Comeback von Rammstein.

Neues Rammstein-Video "DEUTSCHLAND" erhitzt die Gemüter

Bewusster Skandal oder politische Kunst?

Rammstein haben mit "Deutschland" ihre erste Single seit 7 Jahren veröffentlicht und provozieren wie eh und je. Mit Bildern aus der überwiegend schlimmen Geschichte unseres Landes setzen sie aber auch ein klares politisches Zeichen gegen den Nationalismus: „Deutschland... meine Liebe kann ich dir nicht geben.“ 

Trailer: Quentin Tarantinos "Once Upon A Time in Hollywood"

Hollywood-Hommage mit Staraufgebot: Leonardo DiCaprio und Brad Pitt

Quentin Tarantino hat einen neuen Film gedreht. Und der handelt vom goldenen Zeitalter in Hollywood und dessen Ende. In den Hauptrollen: Leonardo DiCaprio und Brad Pitt. Hier ist der Trailer.

Der Sound der Provokation: Das Phänomen Rammstein

"Provokation! Songs, die für Zündstoff sorg(t)en" - Auszug aus dem Buch von Michael Behrendt

Das neue Buch von Michael Behrendt „Provokation!“ versammelt rund 70 höchst umstrittene Pop-Momente der vergangenen 100 Jahre. Von Künstlern wie den Doors, Sex Pistols, Wanda, Marilyn Manson und Conchita Wurst, Bushido oder Kollegah & Farid Bang. Hier das Kapitel über die lange Zeit umstrittenen Rammstein als kostenlose Leseprobe.