TONSPION TIPP

Rapspion: Neuer Hip-Hop & R'n'B aus dem Netz #2

Frische Beats und Raps auf SoundCloud, Spotify, YouTube & Co.

The Weeknd macht es mit den Arctic Monkeys, Ghost Rider brettert über den Beat und der Tod erhält eine Liebeserklärung – die besten Neuentdeckungen aus dem Bereich Rap und R'n'B in einer Playlist.

Ihr wollt auch in unsere Neuentdeckungsliste? Dann schickt uns doch bitte Eure Musik über Submithub! Und hier wird erklärt, wie das geht.

Tess Posner – Never Had A Lover So Cold

Musik, die aus einem "James Bond"-Film stammen könnte. Mit "Never Had A Lover So Cold" singt Tess Posner eine Liebeserklärung an den Tod. PS: Es ist kompliziert.

Deuxronin & Travy P – Johnny Blaze

Ein heftiger Bass und harte 808s – Deuxronin brettern über ihre Gegner wie der Ghost Rider. Am Gastvers tobt sich Travy P aus.

DirtyBackPack – Lovestruck

Der Vibe von früher vermischt mit der Attitüde von heute. Zwei Rapper spielen sich auf einem Laidback-Beat die Bälle zu.

Tronikk feat. Sebastian Wijk & Andreas Hourdakis – Shapes Are Shifting

Für "Shapes Are Shifting" luden Tronikk den Sänger Sebastian Wijk und den Jazz-Gitarristen Andreas Hourdakis ins Studio ein. Das Ergebnis: Ein unwiderstehlicher Mischmasch aus Neo-Soul, Jazz und Fusion.

Crusif – Be Like That

Manchmal braucht es nicht viel, um zu funktionieren. Crusif liefert mit "Be Like That" poppigen Hip-Hop-Sound samt eingängiger Hook und unzerstörbarem Flow.

Marrius – Back To Strangers

Marrius legt seine Soul-Stimme über eine smoothe Gitarrenspur und würzt das Ganze mit einer Prise Elektronik. "Back To Strangers" käme dabei heraus, wenn The Weeknd ein Mitglied bei den Arctic Monkeys wäre.

TYLERxCORDY – cracks in the painting

Ihre Alben heißen "Umbrellas" und "It Rained A Lot This Summer" – TYLERxCORDY bewegen sich nicht auf der sonnigen Seite der Straße. "cracks in the painting" stellt mit schleppendem Beat und geflüsterten Raps keine Ausnahme dar.

SonikCuts & Guilty Simpson – Beware

Der brasilianische Producer SonikCuts macht Guilty Simpson zum Geheimagenten. Zumindest klingt der treibende Beat von "Beware" mit bombastischen Bläsern und rollendem Bass wie aus einer Beschattungsszene.

tha Joint – Cold Game

Joey Golden und Jonathan UniteUs sind tha Joint. Zusammen haben die New Yorker mit "Cold Game" einen Song aufgenommen, der von den japanischen Jazz-Musikern Casiopea, Smoke und Shigeo Shekito inspiriert wurde. Bedeutet: Zurücklehnen, Thymian anzünden und genießen.

Vayze – Weißmalen

Der Mannheimer Vayze lässt sich nicht unterkriegen. Und genau dazu fordert er mit "Weißmalen" auch seine Hörer auf. Herausgekommen ist eine poppige Gute-Laune-Nummer mit schöner Mischung aus Gesang und Rap.

Empfohlene Themen