Record Store Day 2020: Alle Informationen und Releases

Von Pink Floyd bis Eminem werden alle Geschmäcker bedient

554 exklusive Schallplatten erscheinen im Rahmen des Record Store Day 2020. Die Veranstalter haben angesichts der Coronakrise das Konzept umgestellt und bieten mehrere Termine an, so dass es in Plattenläden nicht zu Gedränge kommt. Hier die komplette Liste der RSD-Releases.

Von wegen Vinyl ist tot. Jedes Jahr feiern Plattenläden weltweit den Tag des "schwarzen Golds". In Deutschland, Österreich und der Schweiz nehmen rund 250 Shops am Record Store Day teil. Diese dürfen die streng limitierten Schallplatten exklusiv verkaufen. Darunter befinden sich Highlights aus allen Musikrichtungen.

Dieses Jahr musste der Records Store Day zunächst verschoben und dann auf mehrere Termine verteilt werden. So soll sichergestellt werden, dass die Plattenläden nicht zu viel Besucher auf einmal bekommen und auch beim Record Store Day sämtliche Abstandsregeln eingehalten werden können.

Stattdessen gibt es 2020 gleich mehrere Record Store Days, Record Store Drops genannt. Am 29. August, 26. September und 24. Oktober 2020 werden dafür spezielle Releases exklusiv in den teilnehmenden Plattenläden angeboten.

DIE RSD-Drops 2020 im ÜBERBLICK:

1)   um einen Ansturm auf die Läden mit Gedrängel und Warteschlangen möglichst zu entzerren. Die Läden werden darüber hinaus für sich individuell überlegen, wie sie die Kundenbesuche an den Tagen steuern, um einen sicheren Verkauf zu ermöglichen.

2)   um die krisenbedingt knappen Kassen der Plattenläden nicht zu überfordern. So wird einem nicht vertretbaren Wettbewerbsvorteil von großen Stores gegenüber kleinen, stark angeschlagegenen Läden, vorgebeugt.

3)   Der "öffentliche Eventcharakter" wird von drei gut organisierten Street Dates abgelöst. Ob und wann eine Steigerung in pucto "Events" möglich sein wird, bleibt vorerst offen.

3)   Zusätzlich ist der Black Friday 2020 bereits in Planung, er soll am 27. November stattfinden.

Die gesamte VÖ-Liste aller RSD Drops kann nachfolgend runtergeladen werden:

DOWNLOAD

Pink-Floyd-Fans freuen sich auf die Live-Single "Arnold Layne". Hierbei handelt es sich um den letzten gemeinsamen Auftritt von David Gilmour, Nick Mason und Richard Wright von 2007. Zum 50. Jubiläum veröffentlicht Elton John sein selbstbetiteltes Album von 1970 als Deluxe 2LP. Darauf befinden sich unter anderem zwei Demos von "Border Song" und "Bad Side Of The Moon".

Hip-Hopper fiebern einer 7 Inch von Eminem entgegen, die die Songs "My Names Is" und "Bad Guys Always Die" vom "Wild Wild West"-Soundtrack enthalten. Pop-Hoffnung Dermot Kennedy bringt sein Debütalbum "Without Fear" endlich auf Vinyl heraus. Die schwedische Sängerin Robyn färbt ihre selbstbetitelte Platte von 2005 rot.

Nach Metallica (2016), St. Vincent (2017), Run The Jewels (2018) und Pearl Jam (2019) ist die Singer-Songwriterin Brandi Carlile die diesjährige Botschafterin des Record Store Day. Aus diesem Anlass veröffentlicht die 39-Jährige die brandneue 12 Inch "A Rooster Says". Eine Liste mit allen Releases findet ihr hier.

Den Record Store Day haben Plattenladenbesitzer 2008 in den USA ins Leben gerufen. Ziel des Vinyl-Feiertags ist es, die Kundschaft wieder stärker an die Ladengeschäfte zu binden. Neben dem Verkauf von exklusiven Veröffentlichungen finden auch In-Store-Gigs und Ausstellungen statt. 

▶︎ Die besten Plattenläden in Deutschland

MP3 Download: Tonspion präsentiert die besten Musik Downloads, die kostenlos und legal im Netz bereit gestellt werden. 

Empfohlene Themen