Rekord: Kate Bush steigt mit elf Alben in die britischen Charts ein

Live-Comeback sorgt für neuen Chartsrekord

Es muss als das Comeback des Jahrzehnts bezeichnet werden: Kate Bush hat durch ihr Live-Comeback nach 35 Jahren einen neuen Rekord aufgestellt und ist nun mit elf Alben in den britischen Charts vertreten.

Nach ihrer gefeierten Rückkehr auf die Live-Bühne nach 35 Abstinenz, hat Kate Bush einen weiteren Grund zur Freude: elf Alben von ihr sind in die Top 50 der britischen Charts eingestiegen. Zwei davon in die Top 10: "Hounds of Love" (1985) auf Platz 9 und das Best-Of "The Whole Story" (1986) auf Platz 6.

Damit ist sie die Künstlerin mit den meisten simultanen Chartseinstiegen in der Geschichte. Lediglich Elvis und The Beatles können das noch toppen. 

Kate Bush gilt als einflussreichste britische Pop-Künstlerin unserer Zeit, ihr Werk inspiriert bis heute zahlreiche Bands und Musiker. In den vergangenen 20 Jahren hatte sie sich weitgehend ins Privatleben zurück gezogen. 

Kate Bush: Die besten Videos der Ausnahmekünstlerin

Empfohlene Themen

Summer Cem Endstufe (Cover)

Die deutschen Rap-Charts

Die Highlights der Rap-Landschaft
Diese Woche neu in den offiziellen HipHop Charts: Zwei Neueinsteiger an der Spitze, gemütliches Stühlerücken und ein altbekannter Rückkehrer.
Wow: Die zehn besten Songs von Kate Bush

Wow: Die zehn besten Songs von Kate Bush

Perfektion, Pop, Poesie und Pathos
Sie gilt als eine der geheimnisvollsten und gefühlvollsten Sängerin der Popwelt: Kate Bush. Die Songwriterin und Produzentin inspirierte viele andere Künstlerinnen von Björk über Florence Welch bis hin zu Goldfrapp mit ihrer Exzentrik und Einzigartigkeit.
Die Zombies aus den Albumcharts

Die Zombies aus den Albumcharts

Wie musikferne CD-Käufer die Albumcharts beeinflussen
Die deutschen Charts waren früher einmal ein Gradmesser, was im Land gehört wird. Heute beherrschen obskure Schlageropas die Albumcharts, weil die Bemessungsgrundlage in eine Schieflage geraten ist - und das Album immer mehr an Bedeutung verliert.

Aktuelles Album