Revolution! Die besten Protestongs

Über Genre- und Zeitgrenzen hinweg schlagkräftig

Fight! Debate! Protest! Diese Playlist versammelt die leidenschaftlichsten und wirkmächtigsten Protestsongs der Musikgeschichte.

Auch 2019 gibt es viel Grund zum Protestieren: Gegen rechte Gewalt, gegen Kapitalismus, gegen den Klimawandel und und und. Der leidenschaftlichste Soundtrack dazu liefern diese Protestsongs durch Genres und Jahrzehnte hindurch, denn wahrer Protest ist zeitlos.

Spotify-Playlist: Die besten Protestsongs

Nicht erst seit Woodstock sind Protestlieder enorm populär. Bereits seit dem Aufkommen der Arbeiterbewegung Mitte des 19. Jahrhunderts wurden immer mehr Protestlieder bekannt, denn nichts verbindet mehr wie Musik. In den USA entstand in der Folk Music eine neue Protestlied-Kultur, als deren wichtigster Vertreter Woody Guthrie gilt. Bob Dylan trat ein Jahrzehnt später in seine Fußstapfen und schrieb mit "Blowing In The Wind" oder "Masters Of War" einige der bekanntesten Songs des Genres und machte es zum internationalen Hit.

Fast jeder Krieg oder politische Krise bringt neue Protestlieder hervor und so kommen auch heute immer mehr Künstler wieder auf diese gute alte Tradition zurück und veröffentlichen Protestlieder gegen die AfD, gegen Trump oder den Klimawandel. Ob es heute noch was bewirkt oder ob diese sendungsbewusste Musik nur noch nervt muss jeder für sich selbst entscheiden.

Fakt ist: auch heute darf Musik bei kaum einer Demo fehlen, so auch beim diesjährigen Klimastreik, der weltweit hunderttausende Menschen auf die Straße brachte. Und diese Demo scheint nur der Beginn einer ganz neuen Bewegung zu sein, einer Bewegung für den globalen Frieden und gegen den Ego-Kapitalismus, der nur wenigen nutzt, aber am Ende uns allen schadet.

Eins ist sicher: Anlass für Protestlieder werden wohl in den nächsten Jahren kaum weniger werden. Das ist schlecht für die Welt, aber immerhin gehen wir dann mit Musik zugrunde.

Bruce Springsteen 2019

Bruce Springsteen

Empfohlene Themen