Rick Rubin und Russell Simmons blicken zurück auf 30 Jahre Def Jam

Die beiden HipHop-Urväter im Gespräch

Rick Rubin und Russell Simmons haben mit Def Jam den HipHop geprägt und mit Künstlern wie LL Cool J, Beastie Boys oder Run DMC vom Underground in den Mainstream überführt. Auf dem Sofa plauschen die beiden über ihre 30-jährige Geschichte mit dem Label Def Jam Recordings.

Def Jam gehört neben Motown zu den einflussreichsten Labels der vergangenen Jahrzehnte. In 30 Jahren wurde aus einem kleinen Indielabel ein Gigant, der inzwischen zur größten Plattenfirma der Welt, Universal Music gehört. Rick Rubin trennte sich 1989 von Simmons und gründete Def American, um mehr kreative Freiheit zu bekommen, während Simmons sich mehr für den geschäftlichen Teil interessierte. 

Anlässlich des Jubiläums trafen sich die beiden zum gemütlichen Plausch auf dem Sofa. Pflichtprogramm nicht nur für HipHop-Fans!

Die besten Alben produziert von Rick Rubin

Rick Rubin im Interview mit Zane Lowe 

Teile diesen Beitrag und like TONSPION, um keine wichtigen Musik News, Video-Premieren, exklusiven Streams oder kostenlose MP3 Downloads zu verpassen:

amazon music unlimited

TONSPION UPDATE

Hol dir den wöchentlichen Tonspion Update und gewinne attraktive Preise und erhalte exklusive Downloads:

* erforderlich

Ähnliche News

Rick Rubin im Gespräch mit Kendrick Lamar

Rick Rubin im Gespräch mit Kendrick Lamar

Star-Produzent interviewt Star-Rapper
Bei Rick Rubin gehen die größten Stars der Musikszene ein und aus. Ab und zu setzen sie sich in seinen Garten und plaudern über Musik. Gut, wenn eine Kamera dabei ist, wie beim Gespräch des legendären Produzenten mit Kendrick Lamar.
HipHop-Legende Russell Simmons schreibt offenen Brief an Donald Trump

HipHop-Legende Russell Simmons schreibt offenen Brief an Donald Trump

"Wir werden dir ganz genau auf die Finger schauen"
Russell Simmons, Gründer des legendären HipHop-Labels Def Jam Records, ist ein alter Freund und Geschäftspartner von Donald Trump. In einem offenen Brief ermahnt er den neuen US-Präsidenten zur Vernunft und droht ihm mit dem Widerstand von Millionen Amerikanern, sollte er seine radikalen Wahlkampfankündigungen tatsächlich umsetzen. 
Video: "Art has to come first" - Interview mit Rick Rubin

Video: "Art has to come first" - Interview mit Rick Rubin

Zane Lowe von der BBC spricht mit dem legendären Produzenten
Rick Rubin ist seit Mitte der 80er Jahre einer der begehrtesten Musik-Produzenten. Die Liste seiner Kunden ist lang. Jetzt gibt der 51-Jährige in einem einstündigen Interview interessante Einblicke in seine Arbeit und seine Leidenschaft für Musik.
Linkin Park kündigen neues Album "The Hunting Party" an

Linkin Park kündigen neues Album "The Hunting Party" an

Mit neuem Material live bei Rock am Ring und Rock im Park
„The Hunting Party“ heißt das neue Album von Linkin Park, das Mitte Juni 2014 erscheint. Einer der Songs auf dem neuen Album ist „Guilty All The Same“, den Linkin Park bereits im März 2014 als Download veröffentlicht haben.
Video-Premiere: Black Sabbath - God Is Dead

Video-Premiere: Black Sabbath - God Is Dead

Das Comeback von Ozzys Horrorshow mit Album "13"
Black Sabbath gehören zu den Wegbereitern des Metal und haben seit 1970 ihren düsteren Musikstil geprägt. Nun wagen sie sich mit dem neuen Album "13", wie so viele Helden längst vergangener Tage, an ein Comeback. Hier ist das Video zur Single "God Is Dead".

Aktuelles Album

Licensed To Ill

Beastie Boys - Licensed To Ill

Artist: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Bahnbrechend, experimentell und ein bisschen nervtötend
Vor dreißig Jahren, am 15. November 1986, erschien das Debütalbum "Licensed To Ill" der Beastie Boys. Es sollte die Musikwelt nachhaltig verändern.