Rick Rubin und Russell Simmons blicken zurück auf 30 Jahre Def Jam

Die beiden HipHop-Urväter im Gespräch

Rick Rubin und Russell Simmons haben mit Def Jam den HipHop geprägt und mit Künstlern wie LL Cool J, Beastie Boys oder Run DMC vom Underground in den Mainstream überführt. Auf dem Sofa plauschen die beiden über ihre 30-jährige Geschichte mit dem Label Def Jam Recordings.

Def Jam gehört neben Motown zu den einflussreichsten Labels der vergangenen Jahrzehnte. In 30 Jahren wurde aus einem kleinen Indielabel ein Gigant, der inzwischen zur größten Plattenfirma der Welt, Universal Music gehört. Rick Rubin trennte sich 1989 von Simmons und gründete Def American, um mehr kreative Freiheit zu bekommen, während Simmons sich mehr für den geschäftlichen Teil interessierte. 

Anlässlich des Jubiläums trafen sich die beiden zum gemütlichen Plausch auf dem Sofa. Pflichtprogramm nicht nur für HipHop-Fans!

Die besten Alben produziert von Rick Rubin

Rick Rubin im Interview mit Zane Lowe 

Empfohlene Themen