R.I.P. Dio

US-amerikanischer Rocksänger erliegt mit 67 Jahren Krebsleiden

Ronnie James Dio, 1942 in Porthmouth geboren, verstarb am Sonntag in Houston, Texas. Im November vergangenen Jahres hatte seine Frau Wendy bekannt gegeben, dass bei dem Hard-Rock und Heavy Metal-Sänger Magenkrebs im Frühstadium diagnostiziert wurde.

Noch im April hatte sich dieser selbst optimistisch bezüglich einer möglichen Heilung gezeigt, nun gab seine Frau auf der Website seinen Tod bekannt. Sie schrieb, es sei friedlich vonstatten gegangen und Freunde und Familie hätten Gelegenheit zum Abschied gehabt.

Bekannt wurde Ronnie James Dio unter anderem als Sänger der Bands Rainbow, Dio und zeitweilig Black Sabbath, wo er 1979 Ozzy Osbourne ersetzte. Er war eine zentrale Figur der Heavy Metal-Szene der letzten Jahrzehnte und hat, so behauptete er stets selbst, die "Mano cornuto" - die sogenannte Teufelshand - zu Black Sabbath Zeiten in der Metal-Szene etabliert.