R.I.P. Lemmy Kilmister (70) - Motörhead Frontmann ist tot

Lemmy nach Krebsdiagnose gestorben

Einer der letzten echten Rock'n'Roller ist tot: Lemmy Kilmister starb am 28. Dezember überraschend an Krebs. Der war erst zwei Tage vorher diagnostiziert worden. Lemmy wurde an Heiligabend 70 Jahre alt.

Motörhead (Pressefoto Quelle: Marek Lieberberg)
Motörhead (Pressefoto Quelle: Marek Lieberberg)

Auf der Homepage würdigt die Band ihren plötzlich verstorbenen Bandleader:

"Es ist nicht einfach auszusprechen... unser bester Freund Lemmy ist heute nach einem kurzen Kampf gegen eine extrem aggressive Form von Krebs gestorben. Er hat von der Krankheit am 26. Dezember erfahren und war zuhause bei seiner Famiie. 

Wir wissen nicht, wie wir unseren Schock und unsere Traurigkeit ausdrücken sollen, es gibt keine Worte.

Wir werden in den kommenden Tagen mehr schreiben, aber jetzt, bitte... spielt Motörhead laut, spielt Hawkwind laut und spielt Lemmy's Musik LAUT. 

Habt einen Drink oder ein paar. 

Teilt Geschichten. 

Feiert das Leben, das dieser liebe, wundervolle Mann selbst so kraftvoll gelebt hat.

Er würde genau das wollen."

Motörhead feierten in diesem Jahr 40. Jubiläum und Lemmy am 24. Dezember seinen 70. Geburtstag. Anhaltende Gerüchte über seinen Gesundheitszustand nach mehreren Konzertabsagen und -abbrüchen konterte Lemmy erst kürzlich auf der Homepage mit einem launigen Statement, er sei eben ein 70-jähriger Mann, dem es mal besser mal schlechter gehe und das sei völlig normal. Für 2016 war eine Jubiläums-Tournee geplant. 

Motörhead - Enter Sandman (Metallica Cover)

Motörhead - When The Sky Comes Looking For You

Empfohlene Themen