R.I.P. Phife Dawg von A Tribe Called Quest

Der Rapper starb im Alter von 45 Jahren

Eastcoast-Legende Phife Dawg von A Tribe Called Quest ist tot. Der Rapper starb gestern im Alter von nur 45 Jahren.

Seine Crew A Tribe Called Quest gehören zu den Vätern des Eastcoast-Rap und gründete sich im Jahr 1985 im New Yorker Stadtteil Queens. Ihr Stil war geprägt von soften Jazz-Samples und prägte den Sound der frühen 90er maßgeblich mit. Im Jahr 2011 erschien die Doku "Beats, Rhymes & Life: The Travels of a Tribe Called Quest" über die Karriere der HipHop-Pioniere.

Phife Dawg (Quelle: Facebook)

Nach Medienberichten starb Phife Dawg an den Folgen seiner Diabetes. R.I.P.

Teile diesen Beitrag und like TONSPION, um keine wichtigen Musik News, Video-Premieren, exklusiven Streams oder kostenlose MP3 Downloads zu verpassen:

amazon music unlimited

Tonspion Update

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox. Kein Spam!
* Pflichtfeld

Ähnliche News

Cassidy Shooster - Waste (Artwork)
TONSPION TIPP

Fast Forward: Neue Rap-Hits aus dem Netz #1

Harte Beats und große Emotionen
Zur Feier unseres neuen Ablegers Rapspion werden wir euch in dieser Kolumne regelmäßig die kommenden Hip-Hop-, Rap- und R&B-Hits aus dem Netz vorstellen. Komprimiert und im Schnelldurchlauf. 
Duckwrth - MICHUUL. (Artwork)
TONSPION TIPP

Tonspion: Unsere Rap-Entdeckungen aus dem Netz #6

Was gibt es Neues auf Soundcloud, YouTube und Co.?
Als Ergänzung zu unserer Kolumne präsentieren wir euch regelmäßig die besten neuen Tracks aus den Bereichen Hip-Hop, Rap und R&B. Dieses Mal mit weltbekannten Samples, Star-Produzenten und Michael Jackson als Trackinspiration.