Robert Smith von The Cure kuratiert Meltdown Festival 2018

Er folgt damit unter anderem David Bowie oder Morrissey

Das renommierte Meltdown Festival in London feiert 25. Jubiläum und wird in diesem Jahr von niemand Geringerem als Robert Smith zusammengestellt: Der Cure-Sänger will dort die aufregendsten und einflussreichsten Acts der letzten 40 Jahre auftreten lassen.

Das Festival im hippen Southbank Centre in der Themse-Metropole wurde bereits von Stars wie David Bowie, David Byrne oder Morrissey kuratiert, letztes Jahr war M.I.A. federführend und ihrem Ruf folgten unter anderem Crystal Castles und Soulwax.

Robert Smiths Auswahl soll seiner Aussage nach über 30 seiner Lieblingskünstler umfassen: „Einige der aufregendsten, inspirierendsten, intensivsten und einflussreichsten Künstler der letzten 40 Jahre werden garantieren, dass diese zehntägige Extravaganza das „Must-See“ diesen Sommers sein wird“. Das klingt ja zumindest himmlisch...

Und dass Smith Geschmack beim Zusammenstellen von Festivals hat, zeigt das Event zum 40-jährigen Jubiläum für The Cure am 7. Juli 2018 im Hyde Park: Dort spielen unter anderem neben den New-Wave-Veteranen selbst Interpol, Editors, Slowdive und Goldfrapp. Das Meltdown Festival wird vom 15. Juni bis 24. Juni 2018 stattfinden.

Empfohlene Themen

Photo: The Cure

Kiss me, Kiss me, Kiss me: Die zehn besten Alben von The Cure

Mit Pop und Postpunk zeitlos durch 40 Jahre Musikgeschichte
Seit mittlerweile 40 Jahren und immer noch mit verschmiertem Lippenstift und Kajal unterwegs, sind The Cure um Sänger Robert Smith der Beweis dafür, dass Melancholie und Melodien ein unzertrennliches Paar sind: Und mit Alben für die Ewigkeit zeigt die Band zudem, wie man in absoluter Schönheit altern kann.
The Cure

40 Jahre The Cure: Die 10 besten Songs

Von "A Forest" bis "Lovesong" - Die ultimativen Hits
Auf ihrem Konzert zum 40. Bandjubiläum spielten The Cure ihre größten Hits aus 40 Jahren. Hier sind die unserer Meinung nach ultimativen Hits von The Cure.