Schluss mit Chimperator: Cro verlässt sein Label

Nach sieben Jahren geht man getrennte Wege

"Jetzt ist für Carlo die Zeit gekommen etwas Eigenes auf die Beine zu stellen" - das Stuttgarter Label Chimperator verkündet via Instagram-Post, dass die Zusammenarbeit mit Cro nicht weiter fortgesetzt wird. Damit geht eine beispiellose Erfolgsgeschichte zu Ende.

Er war einer der letzten "Großen", der noch nicht bei einem Majorlabel untergekommen war. Cro und Chimperator gehörten im Deutschrap so eng zusammen wie kaum ein vergleichbarer Künstler mit seiner musikalischen Heimat - der Rapper galt gleichsam als Aushängeschild wie Zugpferd für das Stuttgarter Label. Nach Platin-Alben, ausverkauften Touren und zahlreichen Lobeshymnen ist nun jedoch Schluss.

Mit einem weinenden und einem lachenden Auge wollen wir etwas bekannt geben: nach über sieben Jahren Zusammenarbeit trennen sich heute Labelseitig unsere Wege. Eine lange und von Erfolg gekrönte Strecke liegt hinter uns. Aus der Zusammenarbeit wurde eine Freundschaft und aus der Freundschaft heraus eine wirklich besondere Karriere.

- Chimperator auf Instagram

Kein Streit jedoch, man trennt sich im Guten. Und zumindest im Live-Bereich soll die Zusammenarbeit sogar fortgesetzt werden. Wie es nun mit Cro weitergeht, bleibt vorerst offen - vielleicht entsteht da ja gerade ein ganz neues Label?

Das komplette Statement könnt ihr euch hier durchlesen (KLICK).

Video: Cro - "Unendlichkeit"

Cro - tru. (Artwork)

Cro

Cro (geb. 1990), mit bürgerlichem Namen Carlo Waibel, ist ein deutscher Rapper, Sänger DJ und Musikproduzent aus Aalen. Seine Mischung aus Rap und Pop wird von Cro selbst als "Raop" bezeichnet.

Empfohlene Themen

Die deutschen Rap-Charts

Die Highlights der Rap-Landschaft

Diesen Monat neu in den offiziellen Rap Charts: Rap für den Schulhof, Shindy und die üblichen Verdächtigen aus dem 187-Kosmos.

Video: So entstehen die Hits von Capital Bra

Doktor Pop analysiert die Songs des erfolgreichsten deutschen Rappers

Mit zwei Alben pro Jahr ist Capital Bra der Rapper mit der höchsten Veröffentlichungsrate. Seine Singles sind mittlerweile für Platz 1 der deutschen Charts gesetzt. Doktor Pop lüftet das Erfolgsgeheimnis des in Sibirien geborenen Berliners.

Die 100 besten deutschsprachigen Lieder aller Zeiten

Was sind eure Favoriten?

Deutschsprachige Musik hat immer noch einen bescheidenen Ruf, dabei gibt es neben dem ganzen Formatradio-Gesäusel und Schlager auch einige ernstzunehmende Textschreiber im deutschen Sprachraum. Hier ist unsere Spotify-Playliste "Die besten deutschsprachigen Lieder" - nicht nur aus dem Jahr 2016.

Buch-Tipp: "Könnt ihr uns hören? Eine Oral History des deutschen Rap"

Jan Wehn und Davide Bortot gehen mit ihrem Live-Podcast auf Tour

"Eine Oral History des deutschen Rap" - Wer sich ein solches Projekt vornimmt, muss wohl ein Stück weit verrückt sein. Im März 2019 gehen die Autoren mit ihrem Buch auf Lese- & Live-Podcast-Tour. Hier findet ihr alle Infos zu den Terminen und den bestätigten Special-Guests. 

Meistgeklickt