So klang 2010

Der Jahresrückblick von Florian Schneider

Zuviele Filler, einige Killer. 2010 war musikalisch nicht das beste Jahr, einige Highlights gab es trotzdem. Florian Schneiders subjektiver Blick auf die letzten zwölf Monate.

Bestes Album 2010:

Gil Scott-Heron – I'm New Here

13 Jahre nach seinem letzten Album und Jahren im Knast gibt Gil Scott-Heron wieder den großen Geschichtenerzähler des Hip-Hop. Auf „I'm New Here“ erzählt er intensive Geschichten aus dem Leben eines 61-jährigen, der noch einmal einen Neuanfang wagt und wagen muss, und dabei heller glänzt als je zuvor. File under: Öfter mal auf die Älteren hören!


Bester Song 2010:

LCD Soundsystem – I Can Change

Insgesamt konnte das dritte LCD Soundsystem-Album nicht ganz den Erwartungen standhalten, „I Can Change“ schon. Eine Ballade für Menschen, denen Balladen zu lahm sind, und ein Song, wie ihn nur James Murphy zustande bekommt.


Bestes MP3 im Tonspion 2010:

Salem – Asia

Musik aus Lars von Triers „Hospital der Geister“: unscharf, grobkörnig, düster. Doch am Ende wird alles gut, rettet eine hoffnungsvolle Melodie die verlorenen Seelen. Wenn vom Witch House-Hype etwas übrig bleibt, dann „Asia“


Bester Musikmoment:

Sonisphere Festival, Zürich, und alle Heroen der eigenen Jugend nacheinander auf einer Bühne: Anthrax, Slayer, Motörhead, Megadeth, Metallica.

Schlimmster Musikmoment:

Sonsiphere Festival, Zürich: Unglaublich wie viel man bei der Organisation eines Ein-Tages-Festivals falsch machen kann.

Wunsch für 2011:

Weniger von allem: weniger Releases, weniger Mittelmaß, weniger künstlich aufgeblasene Bands.

Teile diesen Beitrag und like TONSPION, um keine wichtigen Musik News, Video-Premieren, exklusiven Streams oder kostenlose MP3 Downloads zu verpassen:

amazon music unlimited

Tonspion Update

Alle wichtigen Neuigkeiten aus der Welt der Musik einmal wöchentlich in deine Mailbox. Kein Spam!
* Pflichtfeld