So klang 2011

Der Jahresrückblick von Florian Schneider

Skandinavischer House, amerikanischer Electrofolk, Großstadtblues und Großstadtrap, und ein kleines bisschen Discopunk - So bunt war 2011 für Tonspion-Redakteur Florian Schneider.

Bestes Album 2011:

Jonsson/Alter – Mod

Ein altmodisches, aber zu keiner Zeit nostalgisches Housealbum, das derart entschlackt und auf den Punkt produziert ist, dass man dem schwedischen Label Kontras Musik auf Knien für diese Entdeckung danken muss.

 

 

Bester Song 2011:

Panda Bear – Benfica

Die Verbindung von Popmusik und Fußball geht meistens schief. Aber wäre ich Fan von Benfica Lissabon würde ich auf eine Ehrenmitgliedschaft für Noah Lennox plädieren. Musik für die Kathedralen des Samstag, sakral, getragen und würdevoll.

 

 

Bestes MP3 im Tonspion 2011:

The Rapture – How Deep is Your Love

Im Jahr eins nach LCD Soundsystem haben The Rapture für die perfekte Verbindung zwischen Disco und Indie gesorgt. Eine Hymne für jede Lebenslage.

 

 

Bestes Video 2011:

Beastie Boys - Fight For Your Right (Revisited)

Musikalisch hatten die Beastie Boys auf "Hot Sauce Committee" nicht viel zu sagen, mit dem fast 30-minütigen Sequel zu "Fight For Your Right (To Party)" haben die drei aber nochmal gezeigt, dass sie in Sachen Coolnees und Popkultur immer noch weit vorne sind.

 

 

Bester Musikmoment:

Guilty Simpson @ The Blue Note: Mit The Blue Note gibt es in meiner Stadt endlich wieder einen ernstzunehmenden Club, in dem auch der Hip-Hop-Underground sein Plätzchen findet. „Detroit's Finest“ Guilty Simpson machte dort mit einer mitreißenden Performance klar, wieso „OJ Simpson“ eines der besten Rap-Alben der letzten Jahre war.

 

 

Schlimmster Musikmoment:

Casper auf dem Berlin Festival: Fremdscham Galore war beim Auftritt von Casper auf dem Berlin Festival angesagt. Eine lustlose Band, ein Rapper, der nicht rappen kann, und ein Publikum, dass sich willig auf üble Mitmachspielchen der Sorte „Schreit alle: Fick dich“ einließ. Unterstrich eindrucksvoll, dass einer der Hypes des Jahres nicht viel mehr war als heiße Luft.

 

 

Wunsch für 2012:

„Ein kleines bisschen Seele, jetzt!“

Best of MP3s:

Compilation von Florian Schneider

Empfohlene Themen

#WIRSINDMEHR: Das komplette Konzert gegen Rechts in Chemnitz sehen

Die Toten Hosen, Marteria &Casper, Kraftklub, K.I.Z., Trettmann u.a.

Tausende Menschen ziehen durch Chemnitz und missbrauchen den Mord an Daniel H. für ihre Zwecke. Nun gilt es, gegen die rechte Hetze aufzustehen. Einige Bands riefen am Montag ihre Fans dazu auf, in Chemnitz Gesicht zu zeigen. 65.000 folgten dem Aufruf.

Die 10 besten Songs von Casper

Am 31. August 2018 veröffentlicht Casper zusammen mit Marteria das Kollaboalbum "1982". Grund genug, einmal innezuhalten und auf die bisherige Diskographie zurückzublicken. Wir stellen Caspers wichtigste Songs vor.

Meistgeklickt