So klingen "Broken Bells"

„The High Road“ im Stream

Die Broken Bells, das aktuelle Projekt von Produzent Danger Mouse alias Brian Burton und The Shins Frontmann James Mercer, veröffentlichen am Freitag ihr Debütalbum. Schon jetzt kann man das gesamte Album aber bei Myspace und NPR streamen.

„Insane Lullaby“ hieß die erste Zusammenarbeit von James Mercer, dem Frontmann von The Shins und Produzent Danger Mouse. Der Song war Bestandteil des wegen Streitigkeiten mit einem Majorlabel nur als Fotobuch mit einem beigelegten CD-Rohling veröffentlichten Albums „Dark Night Of The Soul“. Seitdem arbeiten Mercer und Burton unter dem Namen „Broken Bells an einem gemeinsamen Album.

Am Freitag, 5. März, erscheint das gleichnamige Album bei Sony, die vorab ausgekoppelte Single „The High Road“ gab die Richtung vor, in die sich Burton und Mercer mit diesem Album bewegen. Großformatiger Pop soll es sein, dem Burton seinen typisch orchestralen Sixtiessound verpasst hat. Mit „Broken Bells“ bewegt sich Burton weiter mit großen Schritten weg von seinen Hip-Hop- und Bastard-Pop-Wurzeln, hin zum Mainstream, der aber schon lange nicht mehr so gut geklungen hat, wie hier. Bei Myspace und NPR kann man sich mit dem Albumstream davon überzeugen.

Empfohlene Themen