So war's beim Electronic Beats Festival in Köln

Bilder vom Festival mit Roisin Murphy, Django Django, Howling u.a.

Am Freitag fand im Kölner E-Werk eine neue Ausgabe des Electronic Beats-Festivals statt. Mit dabei im durchweg geschmackvollen Line-Up: Roisin Murphy, Django Django und Howling. Hier einige Bilder des Events.

 

ADI Electronic Beats Köln
ADI Electronic Beats Köln

Eröffnet wurde das Ein-Tages-Festival von der isrealischen Newcomerin ADI, die mit ihrer eigenwilligen Mischung aus Pop und Elektronik neugierig auf ihr Debütalbum machte.

 

Telekom Music Talent Space: Musiker als Startup 

 

David August
David August

Der klassisch ausgebildete Hamburger Produzent David August sprengte mit seinem Ensemble bestehend aus Harfe, Gitarre, Schlagzeug und Piano sämtliche Grenzen zwischen Klassik, Jazz und elektronischer Tanzmusik. Ganz zurecht gilt er als einer der spannendsten Live-Acts in der elektronischen Musikszene.

 

 

Howling Electronic Beats Köln
Howling Electronic Beats Köln

Ein weiterer gefeierter Act der Szene sind Howling, bestehend aus dem Karlsruher Produzent Frank Wiedemann (Âme, Innvervisions) und dem australischen Sänger Ry X. Gemeinsam servierten sie Dream House, der meilenweit entfernt vom einfach gestrickten Kitsch anderer Acts dieser Spielart virtuos zwischen leisen Tönen und fetten Bässen osziliert.

 

 

Django Django Electronic Beats
Django Django Electronic Beats

Ganz psychedelisch wurde es im E-Werk mit den britischen Django Django, die den typischen Sound der wilden Sixties mit elektronischen Klängen vermählen und ihren Ruf als grandios durchgeknallte Live-Band eindrucksvoll untermauerten.

 

 

Roisin Murphy Electronic Beats
Roisin Murphy Electronic Beats

Natürlich kamen die meisten Fans wegen ihr ins Kölner E-Werk: Roisin Murphy stellte nach acht Jahren Auszeit ihr drittes Album "Hairless Toys" vor, nahm aber auch ein paar Songs ihrer alten Band Moloko ins Programm. Auch wenn sie ihren größten Hit "Sing It Back" aussparte, zeigte sich die Sängerin mit Kostümwechseln nach jedem einzelnen Song in Höchstform - und warum sie neben Grace Jones zu den vielleicht besten und sympathischsten Entertainerinnen auf der Live-Bühne zählt.

 

Fotos: © Peyman Azhari

MP3 Download: Tonspion präsentiert die besten Musik Downloads, die kostenlos und legal im Netz bereit gestellt werden. 

Empfohlene Themen