Star Wars: Daisy Ridley rappt, was bisher geschah

Rey-Darstellerin fasst Episode 1 bis 8 bei Jimmy Fallon zusammen

Vor 42 Jahren erschien "Krieg der Sterne". Ende des Jahres kommt der neunte Film der Hauptreihe ins Kino. Daisy Ridley fasst rappend zusammen, was dazwischen in einer weit, weit entfernten Galaxis geschah.

Beim Hype um Baby Yoda kann schnell vergessen werden, dass am 19. Dezember 2019 "Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers" erscheint. Die neunte Episode der Weltraumsaga beendet die Geschichte von Rey, Finn und Kylo Ren. Doch was geschah in den acht Filmen davor? Daisy Ridley – die Darstellerin von Rey – frischt die Gedächtnisse der Fans auf.

In der Late Night Show von Jimmy Fallon fasst die 27-Jährige die komplette Geschichte in einem dreiminütigen Sprechgesang zusammen. Fallon hält dazu passende Zeichnungen in die Kamera. Von den Handbewegungen bis zur Stimmkontrolle scheint sich Ridley als intergalaktische Rapperin wohlzufühlen.

Video: Daisy Ridley Raps a Recap of All Eight Star Wars Movies

Ridleys Vortrag klingt erstaunlich sicher und funktioniert zur "Star Wars"-Titelmelodie hervorragend. Für die Zusammenfassung der Prequels wechselt das Instrumental in den Imperialen Marsch. Die Episoden 7 bis 8 bekommen eine Hip-Hop-Version der Cantina Band spendiert.

Dass Rapper dissen, weiß auch Ridley. Gegen Jar Jar Binks verteilt sie folgerichtig einen ordentlichen Seitenhieb: "I’m trying to think. Who’d I forget? What’s his name?" Der Gungun von Naboo wird es verkraften, gehört er immerhin zu den bekanntesten Figuren der Filmreihe. Am Ende gibt die Schauspielerin sogar einen Ausblick auf "Der Aufstieg Skywalkers":

You can't stop me, I'm a Jedi from Jakku
Fight the Dark Side from Tatooine to Naboo
Let go of everything that you fear to lose
Be the spark the lights the fire and May The Force Be With You

Böse Rey oder gute Rey – diese Textstellen klingen positiv. Ende des Jahres wissen wir mehr!

Video: Star Wars 9 – The Rise Of Skywalker (Final Trailer)

Empfohlene Themen