Star Wars - Das ultimative Film-Ranking

Alle 14 Star Wars Filme in einer Liste

Im Dezember ist mit "The Rise Of Skywalker" der letzte Teil der Sci-Fi Saga erschienen. Passend dazu haben wir alle 14 Filme des Star Wars Universums in ein ultimatives Ranking gepackt!

Star Wars ist Kult. Mit 14 Filmen, mehreren Serien und zahlreichen anderen Produkten wie Videospiele, Romane oder Action-Figuren entwickelte sich seit 1977 ein großer Hype, der niemals aufzuhören scheint. Ständig werden neue Formate entwickelt, die um das große Star Wars Universum kreisen. Gerade erst im November 2019 wurde die Disney Serie "The Mandalorian" mit dem süßen Baby-Yoda veröffentlicht: 8 Episoden, die einem mandalorischen Kopfgeldjäger folgen, der sich fernab der eigentlichen Film-Saga bewegt. Kurz darauf, im Dezember 2019, erschien dann der letzte Teil der ursprünglichen Story. "The Rise Of Skywalker" beendet die Saga, die 1977 mit dem Kinofilm "Krieg der Sterne" begann. Wir haben das Ende der Sequel-Trilogie ein paar Wochen sacken lassen und nun ein ultimatives Ranking aller bisher veröffentlichten Star Wars Filme erstellt.

14. Ewoks - The Battle for Endor (1985)

Ach, die süßen kleinen Ewoks. Die hat man in Zeiten von Baby Yoda und BB-8 schon fast wieder vergessen. Aber in den 80ern kamen die flauschigen Stofftiere ziemlich gut an und ihnen wurden sogar zwei ganze Filme gewidmet. "Ewoks - Kampf um Endor" ist der zweite Teil, der sich um die Ewoks und den Kampf um deren Heimatplanet Endor dreht. Wirklich schlecht ist der Film nicht, doch in Relation zu anderen Star Wars Movies kann er leider nicht mithalten. Aber wer mal wieder Lust auf die fröhlichen kleinen Kerlchen hat, der kann sich mit "Ewoks - Kampf um Endor" gut unterhalten lassen.

Die Ewoks. Credits: Disney / Lucasfilm
Die Ewoks. Credits: Disney / Lucasfilm

13. Ewoks - Caravan of Courage (1984)

Der erste Teil der beiden Ewoks-Filme. "Ewoks - Karawane der Tapferen" gewann sogar einen Emmy für herausragende optische Effekte und wurde für ein herausragendes Kinderprogramm nominiert. Der Film ist aber auch nicht mehr als eine süße Unterhaltung für die Kleinsten unter uns. Für "richtige" Star Wars Fans dürfe "Ewoks - Karawane der Tapferen" etwas zu seicht sein.

12. Solo: A Star Wars Story (2018)

2018 hat Han Solo seinen ganz eigenen Film erhalten. So richtig gut ist die Heist-Komödie um den Beginn der Freundschaft zwischen Solo und seinem haarigen Freund Chewbacca aber nicht. Dem Film von Regisseur Ron Howard fehlt leider der nötige Tiefgang, die Story ist größtenteils vorhersehbar und stellenweise etwas langweilig.

11. Episode VIII: The Last Jedi (2017)

Die achte Episode der Star-Wars Filmreihe ist Regisseur Rian Johnson ziemlich missglückt. "The Last Jedi" ist zum Teil unlogisch und passt nicht zum Vorgänger "The Force Awakens". "The Last Jedi" ist auch der einzige Star Wars Film von Johnson - zum Glück! Die Charaktere werden nur oberflächlich beleuchtet und in der Handlung sind schlichtweg Lücken, die keinen Sinn ergeben. Ein Trost bleibt jedoch: Disney hat es ganz gut hinbekommen, die visuellen Aspekte des Star Wars Universums umzusetzen.

Trailer: The Last Jedi

10. Star Wars - The Clone Wars (2008)

Der einzige komplett animierte Film in unserem Ranking. "The Clone Wars" ist der Pilot zur gleichnamigen Serie, die anschließend im Fernsehen ausgestrahlt wurde. Eigentlich sollte kein ganzer Film entstehen, sondern nur ein paar Folgen für die Serie. Doch George Lucas beschloss, aus dem Material lieber eine eigene Story zu machen. Gewöhnungsbedürftig ist in jedem Fall die Animation, die bekannte Charaktere auf ihre wesentlichen Aspekte reduziert und eher zu negativen Kritiken führte. Aber mal davon abgesehen, es ist auf jeden Fall erfrischend, Star Wars in einem anderen Outfit zu sehen.

9. Episode II – Attack of the Clones (2002)

An sich kein schlechter Film. Nur leider wird er von der Liebesgeschichte zwischen Anakin und Königin Padme dominiert. Immer wieder werden Szenen gezeigt, in denen die Beiden sich gegenseitig übertrieben die Liebe gestehen, die sie eigentlich nicht leben dürfen. Bitte weniger Schmacht und mehr Action!

Offizielles Filmplakat
Attack of the Clones. Offizielles Filmplakat

8. Episode VII - The Force Awakens (2015)

Der erste Star Wars Film aus dem Hause Disney. "The Force Awakens" war kommerziell sehr erfolgreich und ist bei den meisten Fans gut angekommen. Jedoch ist die Story etwas uninspiriert und wirkt nur wie eine Variation der bereits veröffentlichten Filme. Gutes Hollywood-Kino, aber mehr Kreativität wäre schön gewesen.

7. Episode I - The Phantom Menace (1999)

Das erste Prequel zu den drei originalen Filmen. Spezial-Effekte bis zum Geht-Nicht-Mehr. Aber trotzdem zu seicht. "The Phantom Menace" ist mehr ein Kinderfilm als eine Sci-Fi-Action Nummer für echte Star Wars Fans. Im Mittelpunkt steht ja auch ein Kind: der junge Anakin Skywalker. Die Story ist jedoch kreativ weitergedacht und Charaktere wie Jar Jar Binks bringen frischen Wind in das Star Wars Universum.

Trailer: The Phantom Menace

6. Rogue One: A Star Wars Story (2016)

Der erste Star Wars der neuen Anthologie-Reihe. Er erzählt die Vorgeschichte zu "Krieg der Sterne" und rückt den Wiederstand in den Hauptfokus. So wird der Film eher zu einer Kriegsgeschichte, das "Wars" im Titel wird hier eher gelebt als in anderen Star Wars Movies. Eine düstere Atmosphäre und gelungene Spezialeffekte machen "Rogue One" zu einem guten Spielfilm, der auch ohne die anderen Star Wars Filme gut funktioniert.

5. Episode IX – The Rise of Skywalker (2019)

Der finale Film zum Abschluss der "Skywalker Saga". Die Erwartungen waren ziemlich hoch und konnten nur zu Teilen erfüllt werden. Die Tochter des Bösen ist die Gute, der Sohn der Guten ist der Böse. Und plötzlich wird das Böse gut (Kylo Ren), aber so schnell, dass sich die Frage stellt, wie das eigentlich genau passieren konnte. Verwirrend. Das Finale des Films wirkt kopiert: während der Sith/Jedi-Kampf wütet, wird im All ein Raumschiff-Kampf ausgefochten. Nicht gerade etwas Neues für einen Star Wars Film. Gute Effekte und die starke Entwicklung der Hauptfigur Rey retten hier jedoch den Rest und verwandeln "The Rise Of The Skywalker" zu einem soliden Blockbuster.

4. Episode III: Revenge of the Sith (2005)

Der Abschluss der Trilogie - ganz ohne Happy End. Anakin wird zu Darth Vader, die dunkle Seite siegt. Die Liebesgeschichte zwischen Padme und Anakin endet in Wut und Zerstörung. Gutes Kino, in dem George Lucas sogar die Politik in den Fokus rückt: die Demokratie geht unter und soll durch ein Imperium ersetzt werden.

Revenge of the Sith. Offizielles Filmplakat
Revenge of the Sith. Offizielles Filmplakat

3. Episode VI - Return of the Jedi (1983)

Wie den meisten jetzt auffallen müsste, sind nur noch die drei ersten Star Wars Filme in unserem Ranking übrig. Aber mal ehrlich - die Klassiker sind auch einfach die Besten! Das Ende der Trilogie hat alles, was ein Kinofilm der 80er Jahre braucht: kreative Figuren (Ewoks, Jabba), Schauspieler, die mittlerweile selbst Kultstatus erreicht haben (Harrison Ford) und Abenteuercharakter. Funktioniert heute aber noch genauso gut!

2. Episode IV - A New Hope (1977)

Hier beginnt die epische Reise durch den Weltraum. George Lucas schafft es in seinem ersten Star Wars eine Filmwelt zu kreieren, die es vorher so noch nicht gab. Mittlerweile ist "A New Hope" oder auch "Krieg der Sterne" ein Stück Popkultur und zählt zu einer der erfolgreichsten Filme aller Zeiten. Den Titel hat er auch wahrhaft verdient!

1. Episode V - The Empire Strikes Back (1980)

Unsere Nummer eins ist die Episode V, "The Empire Strikes Back". Im zweiten Teil der ersten Star Wars Trilogie wird der Krieg in den Sternen auf seinen Höhepunkt getrieben. Der Film ist dunkler und intensiver als sein Vorgänger und zeigt sich noch detailverliebter. George Lucas lieferte hier nur die Idee für das Drehbuch, umgesetzt wurde es vom Regisseur Irvin Kershner und den Drehbuchautoren Leigh Brackett und Lawrence Kasdan. Vielleicht war es diese Kooperation und die Kreativität anderer Personen, die diesen Film zum Star Wars Nummer eins machen. Aber natürlich auch die spektakulären Szenen wie der epische Lichtschwertkampf, das Einfrieren von Han Solo und Lukes Entscheidung für die gute Seite der Macht verleihen diesem Film einen ganz besonderen Charakter. Und das alles ohne einen standardmäßigen Raumschiffkampf am Ende. Wirklich gelungen!

Trailer: The Empire Strickes Back

Empfohlene Themen