The Stooges kommen zurück

Die Band will "Raw Power"-Zeiten wiederbeleben

Das Album "Raw Power" der Stooges erschien 1973 - das ist ein Vierteljahrhundert plus knapp ein Dutzend Jahre her. Das muss man sich mal vorstellen! Nun will die Band an jenen Punkt ihrer Vergangenheit anknüpfen.

Glaubt man diversen Pressezitaten, die Iggy Pop in den Mund gelegt wurden, soll es bald schon Livekonzerte der Stooges geben. Eine Reunion sei angepeilt, um Klassiker vom "Raw Power"-Album zu spielen, dem dritten Album der Band, nach dem sie sich - weder das erste noch letzte Mal in ihrer Karriere - trennte.

Nun haben sich Iggy Pop und Gitarrist James Williamson nach rund 30 Jahren getroffen und über eine Reunion gesprochen. Sogar von ganz neuem Material sei die Rede, denn das Anfang dieses Jahres verstorbene Stooges-Mitglied Ron Asheton soll sechs oder sieben neue Songs kurz vor seinem Tod geschrieben haben, die nun zu neuem Stooges-Material geformt werden könnten.

Die Frage, ob man eine Reunion wie diese braucht, ist eine oft gestellte und zudem auch meist verneinte. Im Falle der Stooges war das 2003 eine etwas andere Angelegenheit. "The Weirdness" hat gezeigt, dass diese Herren mehr sind, als alternde und ausgepumpte Rockopis, die noch einmal ihren Rentengeldbeutel für eine Kollekte rumgehen lassen. Ob die Stooges das Punksein und Punkrocken auch 36 Jahre nach "Raw Power" nicht verlernt haben, wird sich nun vielleicht schon bald zeigen. Wenn, dann aber nur unter dem Namen Iggy And The Stooges. Denn der Pop bleibt natürlich Chef in diesem alten Punkrock-Haus.

Teile diesen Beitrag und like TONSPION, um keine wichtigen Musik News, Video-Premieren, exklusiven Streams oder kostenlose MP3 Downloads zu verpassen:

amazon music unlimited

TONSPION UPDATE

Hol dir den wöchentlichen Tonspion Update und gewinne attraktive Preise und erhalte exklusive Downloads:

* erforderlich

Ähnliche News

N.E.R.D. (Pressefoto)

Comeback: N.E.R.D. deuten neues Album an

No_One Ever Really Dies
Pharrell Williams mag zwar auf Solo-Wegen kommerziell wesentlich erfolgreicher sein, für die Hip-Hop Fans gehört er jedoch besonders seit N.E.R.D. zu den besten Produzenten aller Zeiten. Nun streut die Band mysteriöse Hinweise auf ein mögliches Comeback und präsentiert kurz darauf die erste Single. 
Gimme Power - Iggy Pop & The Stooges (Doku)

Iggy Pop Doku zum 70. Geburtstag: Gimme Danger - The Story of The Stooges

Jim Jarmush zeigt das wilde Leben des ersten Punks
Am 21. April 2017 feiert Iggy Pop seinen 70. Geburtstag. Wohl niemand hätte darauf gewettet, dass er nach einem exzessiven Rock'n'Roll-Leben dieses Datum erleben würde, am wenigsten vermutlich er selbst. Jim Jarmush schaut in seiner Doku "Gimme Danger" zurück auf die Anfänge der Karriere des "Godfather of Punk".
Iggy Pop "Post Pop Depression" - Live at the Royal Albert Hall

Iggy Pop "Post Pop Depression" - Live at the Royal Albert Hall

Konzert des Punkrock-Altmeisters in London
Im Jahr 2016 veröffentlichte Iggy Pop sein bisher erfolgreichstes Album "Post Pop Depression" und ging damit auf Tour über den großen Teich. Das Konzert in der Royal Albert Hall in London wurde mitgefilmt und ist ab sofort online zu sehen.
Iggy Pop widmet David Bowie zweistündige Radioshow

Iggy Pop widmet David Bowie zweistündige Radioshow

"Iggy Confidential" im BBC Radio hier hören
Iggy Pop und David Bowie haben über viele Jahre zusammen gearbeitet, gewohnt und Drogen genommen. Bei BBC erinnert sich Iggy Pop an seinen verstorbenen Wegbegleiter und kongenialen Produzenten.

Aktuelles Album

The Weirdness

The Stooges - The Weirdness

Artist: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Raw Power
The Stooges sind zurück. 36 Jahre nach "Raw Power" erscheint tatsächlich ein neues Album der Band um Iggy Pop. Doch wie bei so vielen Comebacks gealterter Stars stellen sich Fragen nach der Relevanz und den Beweggründen.