Stream: Lana Del Rey und Metallica beim Glastonbury Festival

Die Konzerte in voller Länge

Mehr als 100 000 Menschen haben am Wochenende das Glastonbury Festival in Südengland besucht. Die mit am meisten Spannung erwarteten Acts waren Metallica und Lana Del Rey. Hier gibt's Ausschnitte ihrer Live-Shows zu sehen.

Metallica sorgten für den größten Wirbel beim diesjährigen Glastonbury Festival, einem der größten Festivals der Welt. Laut einer Umfrage wollten 4 von 5 Festivalbesuchern ihr Ticket wieder zurück geben, als bekannt wurde, dass Metallica die Headliner am Samstag sind. 

Wie die Band sich live geschlagen hat, könnt ihr hier ansehen.

Metallica live beim Glastonbury Festival 2014

Auch an Lana Del Rey scheiden sich die Geister. Allerdings hat sie mit ihrem zweiten Album "Ultraviolence" die überlaute Kritik verstummen lassen und machte klar, dass sie alles andere als ein One-Hit-Wonder ist. Auch sie gewann die Herzen des kritischen englischen Publikums. 

Lana Del Rey live beim Glastonbury Festival 2014

Auch die Indie-Ikonen Pixies feierten auf dem diesjährigen Glastonbury ihr erfolgreiches Comeback auf die Livebühne.

Pixies live beim Glastonbury Festival 2014

Lana Del Rey "Norman Fucking Rockwell" (Album Cover)

Lana Del Rey

Elizabeth Woolridge Grant aus New York startete ihre musikalische Karriere als Lana Del Rey mit dem Song "Video Games", der 2011 die virale Sensation schlechthin war: Typisch für ihre Musik sind melancholische, nostalgisch anmutende Songs.

Empfohlene Themen

Lust For Life: Die zehn besten Songs von Lana Del Rey

Vintage Americana und Indie-Poetin

Elizabeth Woolridge Grant hat unter dem divenhaften Namen Lana Del Rey eine erstaunliche musikalische Karriere hingelegt: Mit einem einzigartigen schwülstigen Slo-Mo-Image und Vintage-America-Sound hat sie sich in die Herzen der Indie- sowie Mainstream-Hörer gesungen oder gehaucht.

Hier kommen die (subjektiv) zehn besten Songs der Lana Del Rey:

Meistgeklickt