Stream: Sia - "Salted Wound" aus "Fifty Shades Of Grey" OST

Blockbuster-Soundtrack mit Staraufgebot

Die Blockbuster-Verfilmung eines Blockbuster-Bestsellers braucht natürlich auch einen Blockbuster-Soundtrack: "Fifty Shades Of Grey" wartet mit Sia, Beyoncé, The Weeknd, Jessie Ware, Annie Lennox und vielen mehr auf.

Am Valentinstag kommt die langerwartete Verfilmung von E.L. James' Erotik-Bestseller "Fifty Shades Of Grey" endlich weltweit in die Kinos, vorab erscheint schon mal der offizielle Soundtrack - und der hat's in sich. Nach Kadebostanys großartigem "Crazy In Love"-Cover, Ellie Gouldings von Schweden-Sternchen Tove Lo co-geschriebener Single "Love Me Like You Do" und dem fantastischen The-Weeknd-Track "Earned It" ist Indie-Pop-Blondine Sia die neueste Hochkaräterin, die des ohnehin schon gespannten Publikums Appetit auf Film und Album steigern soll.

Ihr Song "Salted Wound" ist eine eindringliche Electro-Ballade, die nicht nur der Diskographie der Australierin ein weiteres Highlight hinzu-, sondern sich auch nahtlos in den Rest des stimmungsvollen einstündigen Soundtracks einfügt. Neben neuen Beiträgen von Jessie Ware, Awolnation, Skylar Grey (sic!) oder Annie Lennox (deren "I Put A Spell On You"-Cover erstmals auf ihrem Grammy-nominierten letztjährigen Album "Nostalgia" erschien) findet sich darauf auch älteres Material von den Rolling Stones oder Frank Sinatra - und noch jeweils ein weiterer Track von R&B-Superstar Beyoncé und dem Ex-Drake-Sidekick The Weeknd.

Mit dem Soundtrack haben die "Fifty Shades Of Grey"-Macher also schon mal alles richtig gemacht - ob der Film selbst da tatsächlich mithalten kann, stellt sich am 14. Februar heraus.

Tracklist:

 01. Annie Lennox - "I Put A Spell On You"

02. Laura Welsh - "Undiscovered"

03. The Weeknd - "Earned It" 

04. Jessie Ware - "Meet Me In The Middle"

05. Ellie Goulding - "Love Me Like You Do"

06. Beyoncé - "Haunted (Michael Diamond Remix)"

07. Sia - "Salted Wound"

08. The Rolling Stones - "Beast Of Burden"

09. Awolnation - "I'm On Fire"

10. Beyoncé - "Crazy In Love (2014 Remix)"

11. Frank Sinatra - "Witchcraft"

12. Vaults - "One Last Night"

13. The Weeknd - "Where You Belong"

14. Skylar Grey - "I Know You"

15. Danny Elfman - "Ana And Christian"

16. Danny Elfman - "Did That Hurt?"

 

Empfohlene Themen

Netflix (Credit: Charles Deluvio / Unsplash)

Ranking: Das waren die beliebtesten Netflix-Originals 2018

Zwischen Teenie-Romanzen und True Crime-Highlights
Netflix präsentiert seine beliebtesten Eigenproduktionen und setzt bei der Auswertung auf einen ungewöhnlichen Modus. Sowohl bei den Serien als auch bei den Filmen gibt es deshalb gleich mehrere Überraschungen. Hier seht ihr die vollständigen Bestenlisten. 
Single: Last Christmas

"Last Christmas": Wham!-Evergreen wird zum Film

Bislang unveröffentlichte George-Michael-Songs sind ebenfalls dabei
Seit der Song "Last Christmas" 1984 erschien, läuft er um Weihnachten herum gefühlt nonstop irgendwo: Nun soll der Wham!-Hit verfilmt werden und 2019 um die Feiertage herum in die Kinos kommen. Das Interessante daran ist jedoch die News, das auch bislang unveröffentlichte Songs von George Michael darin vorkommen sollen.
Here comes...: Die zehn besten Songs der Eurythmics

Here comes...: Die zehn besten Songs der Eurythmics

Sweet Hits (Are Made Of This)
Von 1981 bis 1999 veröffentlichte das Duo Annie Lennox und David A. Stewart unter dem Namen Eurythmics unzählige Hits, die die Eighties maßgeblich musikalisch prägten. Bei den Retrospektiven laufen sie oft unter dem Radar, aber der Wucht von Lennox Stimme und Stewarts Synthpoprock-Hybrid kann sich eigentlich niemand entziehen. Hier kommen die (subjektiv) zehn besten Songs der Eurythmics:

Aktuelles Album