Streaming-Tipp: Der "Rammstein: Paris"-Konzertfilm von Jonas Åkerlund

Feuer frei!

Warum Rammstein als beste deutsche Liveband aller Zeiten gehandelt werden? Mit seinem "Rammstein: Paris"-Konzertfilm lieferte Jonas Åkerlund den 100-minütigen Beweis. Ab jetzt könnt ihr das legendäre Konzert von 2012 im Stream sehen. 

78 Konzerte in Europa, 21 in Nordamerika - den Wahnsinn, der sich Ende des vergangenen Jahres in Sachen Rammstein-Tour 2019 abgespielt hat, hat die Band bereits 2011 und 2012 vorgemacht. Damals machte man sich unter dem Motto "Made in Germany 1995–2011" auf, den Mythos "Rammstein" in die Welt zu tragen. Und wie dieser Mythos aussieht, hat wohl noch nie jemand besser eingefangen als Regisseur Jonas Åkerlund mit seinem Konzertfilm "Rammstein: Paris". 

Stream - Rammstein: Paris

100 Minuten, 16 Songs und ein Schnittstil, der den Film weg von einer klassischen Konzertaufnahme, hin zu einem eigenständigen, künstlerischen Werk trägt. Åkerlund fängt die "Zwischen Genie und Wahnsinn"-Atmosphäre des Konzerts perfekt ein und überträgt sie wiederum auf seine eigenen Aufnahmen. Es flackert, es donnert und es fühlt sich gerade deshalb so nach Rammstein an. 

Den Konzertfilm, der erst 5 Jahre nach Dreh in die Kinos kam, könnt ihr noch bis zum 23.02.2019 in der ARTE-Mediathek sehen. Zusätzlich wird er am 25.01.2019 ab 21:50 live im TV zu sehen sein. 

▶ Rammstein Tour & Album 2019: Infos, Termine und Tickets

Empfohlene Themen