Tausende demonstrieren gegen Schließung von Techno Club Bassiani in Georgien

Nach Razzia ist die Regierung unter Druck

Das Bassiani in Tiflis gilt als einer der besten Underground-Technoclubs der Welt. Viele vergleichen ihn sogar mit dem Berghain. Nun wurde der Club nach einer Drogenrazzia geschlossen. Doch die Party geht weiter: vor dem Regierungsgebäude in Tiflis.

Der Besitz von Drogen kann in Georgien mit bis zu 20 Jahren Haft bestraft werden. Entsprechend hart ging die Polizei bei ihrer Razzia in mehreren Clubs zu Werke und verhaftete angeblich über 60 Menschen. Der Club war vor allem den extrem Rechten ein Dorn im Auge und ist nun von der Schließung bedroht.

Doch was passiert, wenn man einen extrem populären Club einfach schließen will, durften schon die Londoner Sittenwächter nach der Schließung der Fabric lernen: der Protest geht auf die Straße.

Tausende versammelten sich gestern vor dem Parlament in Tiflis, demonstrierten für ihre Freiheit feiern zu dürfen und forderten den Rücktritt des Premierministers.

Das Bassiani wurde 2015 in den Katakomben eines alten Stadions eröffnet und nach dem Vorbild des Berliner Berghain in einen Underground-Club verwandelt. 

▹ Abonniere den wöchentlichen TONSPION Newsletter, um keine Musikneuheiten zu verpassen und gewinne tolle Preise!

 

Empfohlene Themen

10 Tipps: Wie man garantiert ins Berliner Berghain kommt
TONSPION TIPP

10 Tipps: Wie man garantiert ins Berliner Berghain kommt

Und wann du dir die längste Schlange Deutschlands sparen kannst
Jedes Wochenende verharren Hunderte Touristen und Berliner manchmal stundenlang in der Schlange vor dem berühmtesten Club Deutschlands. Alle reinlassen geht längst nicht mehr. Wie man ganz sicher reinkommt, wissen nur die Türsteher. Wie du garantiert nicht ins Berghain kommst, erfährst du in unserer Top 10.