Taylor Swift rappt und stürzt vom Laufband

Popstar gibt alles in neuem Apple Music Spot

Dass Taylor Swift und Apple Music seit einiger Zeit gemeinsame Dinge machen, hat sich herumgesprochen. Nun legt sich der Popstar im neuen Apple Music Spot sogar auf die Fresse. 

Im Spot steigt sie mit Drake & Future im Ohr aufs Laufband und rappt mit. Was dann geschieht, ist wirklich lustig. Seht selbst... 

Taylor Swift hatte sich zum Start von Apple Music mit einem schlagzeilenträchtigen offenen Brief an Apple sich über die Konditionen für Musiker lautstark beklagt. Der Konzern lenkte ein und verbesserte die Bedingungen für das Streamingangebot.

Ob die ganze Nummer ein ausgeklügelter PR-Coup von Apple und Swift und ein Seitenhieb gegenüber Konkurrent Spotify war, darüber streiten sich Business-Insider heute noch.

Swift hatte sich zuvor immer wieder öffentlich über das kostenlose, werbefinanzierte Streamingangebot von Spotify beklagt und betont, dass sie ihre Musik nicht verschenken werde. 

In jedem Fall war es offenbar der Beginn einer wunderbaren Freundschaft, denn jetzt tritt sie sogar als Werbeikone für Apple Music auf und gibt sich im Spot sogar ungewohnt selbstironisch. 

Empfohlene Themen