Taylor Swift über ihren Spotify-Rückzug

"Streaming ist ein Experiment auf Kosten der Künstler"

In einem Interview mit Yahoo erklärt Taylor Swift, warum sie ihre Musik nicht mehr bei Streaming-Diensten anbieten will. 

Letzte Woche ließ Taylor Swift, die aktuell weltweit erfolgreichste Sängerin, ihre Musik von den Streaming-Diensten entfernen. Zwar war bisher nur die Rede von Spotify, doch auch bei keinem anderen Service ist ihr aktuelles Nummer 1-Album "1989" zu finden. In einem Interview mit Yahoo begründet sie ihre Entscheidung: 

"Musik ändert sich so schnell und die Musikindustrie verändert sich auch so rasant, dass sich alles Neue, wie Spotify, ein bisschen wie ein Experiment anfühlt. Und ich bin nicht bereit, meine gesamte Arbeit einem Experiment zur Verfügung zu stellen, das Komponisten, Produzenten, Künstler und Kreative nicht fair entlohnt."

Ihr Schritt habe nichts damit zu tun, dass sie ihr über 1 Million mal verkauftes Album auf Platinstatus pushen wollte: "Man weiß nicht, was passiert wäre, wenn ich das Album fürs Streaming frei gegeben hätte." Sie versuche offen für den Fortschritt zu sein, aber man müsse darüber reden, ob es wirklich ein Fortschritt sei, wenn man einfach das Wort "Musik" aus der Musikindustrie streiche. 

Die Streaming-Anbieter bieten derzeit statt des Original-Albums eine Pianoversion mit Coverversionen der Songs an.

Streaming: Taylor Swift kehrt Spotify den Rücken

Teile diesen Beitrag und like TONSPION, um keine wichtigen Musik News, Video-Premieren, exklusiven Streams oder kostenlose MP3 Downloads zu verpassen:

Ähnliche News

Generation Deutschrap: Savas & Sido als Kunstwerk in Berlin
VERLOSUNG

Generation Deutschrap: Savas & Sido als Kunstwerk in Berlin

Graffiti auf einer neuen Stufe
Berlins Sehenswürdigkeiten bekommen neue Konkurrenz: Die Deutschrap-Murals von Spotify schmücken verschiedene Häuserfassaden und bringen mehr Hip-Hop-Kultur in unsere Hauptstadt. Aktuell: Savas & Sido. Wir verlosen 3 signierte Platten!
Tonspion Release Radar Mixtape Spotify
TONSPION TIPP

Stream: Tonspion Release Radar auf Spotify

Die wichtigsten Neuerscheinungen der Woche in einer Playlist
Du möchtest eine kompetent kuratierte Playlist mit den besten Neuerscheinungen haben, ohne den üblichen Charts-Kram? Kein Problem: abonniere unseren wöchentlichen "Tonspion Release Radar" auf Spotify! 

Aktuelles Album

Taylor Swift - Reputation
PREVIEW

Taylor Swift - Reputation

Artist: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Für eine Person mit dem Kailber einer Taylor Swift war es sehr lange Zeit überraschend ruhig. Mit "Look What You Made Me Do" ist der Superstar jetzt zurück und heizt zwei Nebenkriegsschauplätzen wieder neues Leben ein. Ein neues Album erscheint aber auch.