Terroranschlag bei Ariana Grande Konzert in Manchester

22 Tote und über 60 Verletzte bei Selbstmordanschlag

Nach einem Konzert von Ariana Grande hat sich ein Selbstmordattentäter in der Manchester Arena in die Luft gesprengt. 22 Menschen, darunter viele Kinder, starben bei dem Anschlag. 60 Menschen wurden mit Verletzungen ins Krankenhaus eingeliefert.

Zeugen berichteten von einem Knall nach dem letzten Song gegen 22.30 Uhr Ortszeit im Foyer der Arena. Wie der Attentäter in die Halle gekommen war und warum er bis nach dem Konzert wartete ist derzeit nicht bekannt. Der männliche Terrorist starb bei dem Anschlag und riss viele unschuldige Menschen mit in den Tod.

Ariana Grande äußerte sich via Twitter geschockt über die schreckliche Tat: 

Empfohlene Themen

"Terror - Ihr Urteil": Das Erste lässt Zuschauer über Schuld entscheiden

Das multimediale TV-Ereignis nach Ferdinand von Schirach mit anschließender "hart aber fair"-Diskussion

Was sind 164 Menschenleben wert im Vergleich zu 70.000? Diese kontroverse Fragestellung verhandelt die ARD am 17. Oktober 2016 mit dem Film "Terror - Ihr Urteil" und einer anschließenden "hart aber fair"-Sonderausgabe. Das Publikum bestimmt mit einem Voting über Schuld oder Unschuld über den Ausgang des Films.