The National live aus der Elbphilharmonie

Bryce Dessner gestaltet den "Reflektor"-Abend nicht nur an der Gitarre

Am Wochenende wird die Band ihr neues Album "Sleep Well Beast" in Hamburg präsentieren. Für Fans ohne Ticket gibt es einen Livestream.

Das zweitätige Event ist für The National nicht nur aufgrund der opulenten Location etwas Besonderes. Auch wird die Rolle von Gitarrist Bryce Dessner mal eine etwas andere sein. 

Dessner, selbst auch Komponist klassischer Stücke, tritt als Kurator an, lädt Gäste ein und gestaltet gemeinsam mit ihnen, den Symphonikern Hamburg und eben The National die beiden Abende. Unter anderem gibt es am Freitag Kompositionen von Bryce und seinem Bruder Aaron zu hören, gespielt von einem Klavierduo.

Entsprechend groß war die Nachfrage nach Tickets für "Reflektor", das Kontingent des Großen Saals ist allerdings beschränkt. Wer also nicht zu den glücklichen Karteninhabern zählt, kann sich zumindest den Auftritt von The National am Samtag um 21 Uhr im Livestream anschauen – und vor allem natürlich anhören. 

Empfohlene Themen

Aktuelles Album

The National - Sleep Well Beast

The National - Sleep Well Beast

Artist: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Der Nachfolger vom 2013er Album "Trouble Will Find Me" ist da. Auf "Sleep Well Beast" gönnen sich The National eine Verschnaufpause, fügen aber kleine, feine Details in ihren melancholischen Indie-Rock-Entwurf anno 2017.