Tocotronic-Sänger geht mit seinem ersten Buch auf Lese-Tour

"Aus dem Dachsbau": Lesungen mit akustischen Tocotronic-Songs von Dirk von Lowtzow

Literarisch waren die Songs von Tocotronic ja schon immer irgendwie, nun macht Sänger Dirk von Lowtzow den konsequenten nächsten Schritt und veröffentlicht sein erstes Buch: Mit "Aus dem Dachsbau" geht er 2019 auf Lese-Tour, wobei Musik dabei auch nicht fehlen wird.

"Aus dem Dachsbau" soll in enzyklopädischer Form von Dirk von Lowtzows Sicht auf die Welt berichten, es werden dabei so disparate Schlagwörter wie "Abba", "Hysterie", "Idiotentest" oder "Mohammed" ausgeleuchtet. Ob dies aus der Froschperspektive geschieht, wie der tierische Buchtitel andeutet? Auf jeden Fall wird das Werk wohl in typischer Lowtzowesquer Distinktion und Duktus poetisch, schräg und auch humorvoll sein.

Das Buch erscheint im Februar 2019 im Verlag Kiepenheuer & Witsch, die Lesereise beginnt ebenfall im nächsten Jahr und zwischen den Texten wird es auch Tocotronic-Musik aus 25 Jahren Bandgeschichte geben, denn von Lowtzow hat seine Akustikgitarre dabei, um seine kleinen Geschichten zu untermalen. In "Aus dem Dachsbau" soll es auch um autobiografische Themen gehen, wie seine Kindheit, Jugend, den Tod des engsten Freundes aus Kindheitstagen sowie seine Sozialisation durch die Popkultur wie Filme, Comics oder natürlich Musik.

Hier schließt sich auch schön der Kreis zum letzten Tocotronic-Album "Die Unendlichkeit", die ebenfalls autobiografisch vom Leben des Sängers erzählt und etwas schafft, was eigentlich als unmöglich gilt: Etwas Vergangenes noch einmal zu erleben. In dem Lied "Unwiederbringlich" wird das mit diesem schönen Satz so beschrieben: "Es gab noch keine Handys, es war alles Gegenwart, die Zukunft fand ausschließlich in Science-Fiction-Filmen statt".

Aus dem Dachsbau - Dirk von Lowtzow – Lesetour 2019

Do. 21.03.19 Leipzig, Conne Island 
So. 24.03.19 München, Volkstheater 
Mo. 25.03.19 Frankfurt, Mousonturm 
Di. 26.03.19 Köln, WDR Sendesaal 
Mi. 27.03.19 Hamburg, Uebel & Gefährlich 
Mi. 03.04.19 A-Wien, WUK 
Mi. 10.04.19 Berlin, HAU Hebbel am Ufer (HAU1) 

Tocotronic - Die Unendlichkeit (Artwork)

Tocotronic

Tocotronic ist eine deutsche Rockband aus Hamburg, die Mitte der 90er stilprägend für die so genannte Hamburger Schule wurde.

Empfohlene Themen

Buch-Tipp: "Könnt ihr uns hören? Eine Oral History des deutschen Rap"

Jan Wehn und Davide Bortot gehen mit ihrem Live-Podcast auf Tour

"Eine Oral History des deutschen Rap" - Wer sich ein solches Projekt vornimmt, muss wohl ein Stück weit verrückt sein. Im März 2019 gehen die Autoren mit ihrem Buch auf Lese- & Live-Podcast-Tour. Hier findet ihr alle Infos zu den Terminen und den bestätigten Special-Guests. 

Hi Freaks: Die zehn besten Songs von Tocotronic

Wir möchten alle Teil einer Jugendbewegung sein…

Seit 1993 ist die Hamburger Band Tocotronic Garant für Songzeilen die zu Slogans wurden: Wir "kommen uns zu beschweren", "möchten Teil einer Jugendbewegung sein" und skandieren – "Aber hier leben, nein danke!". Aus dem mittlerweile reichhaltigen Werk nur zehn Songs destillieren zu müssen, ist kapitulationsreif, aber es gibt sie schon – die leuchtendsten Exemplare im Oeuvre…

Tocotronic-Sänger postet Protestsong gegen Horst Seehofer

Dirk von Lowztow singt in Akustiklied den Refrain "Tschüss Horst, Rausschmiss jetzt"

CSU-Chef und Innenminister Horst Seehofer empört viele mit seiner Haltung zur Flüchtlingspolitik: Auch Tocotronic-Sänger Dirk von Lowztow hat sich nun öffentlich gegen den Politiker gestellt und ihm ein Protestlied mit den Zeilen "Tschüss Horst, Rausschmiss jetzt" gewidmet.

Meistgeklickt