Tokio Hotel mit Alice im Wunderland

Tracklisting des heiß gehandelten Tim Burton-Films veröffentlicht

"Alice im Wunderland" dürfte im März 2010 für neue Rekorde an den Kinokassen sorgen, nicht nur wegen des Kassenmagneten Johnny Depp. Der neue 3D-Film von Tim Burton wartet auch mit einem überraschenden Soundtrack auf.

Robert Smith von The Cure, Franz Ferdinand, Wolfmother, Avril Lavigne oder die Plain White T's werden Songs für das knallbunte Spektakel liefern. Aber auch unsere Magdeburger Knabenkapelle Tokio Hotel hat es nun sogar bis nach Hollywood geschafft. Sie werden gemeinsam mit der estnischen Sängerin Kerli den Song "Strange" beisteuern.

Seltsam dürfte der Film in jedem Fall werden, trägt die Geschichte von der kleinen Alice im Wunderland doch klar die Züge eines durchgeknallten Drogentrips. Nicht zuletzt deshalb dürfte Regisseur Burton (Charlie und die Schokoladenfabrik, Batman, Mars Attacks!) sich für den klassischen Stoff interessiert haben, um ihn für Disney als 3-D-Spektakel erneut auf die Leinwand zu bringen.

Hier das komplette Tracklisting:

1. "Alice (Underground)" performed by Avril Lavigne
2. "The Poison" performed by The All-American Rejects
3. "The Technicolor Phase" performed by Owl City
4. "Her Name Is Alice" performed by Shinedown
5. "Painting Flowers" performed by All Time Low
6. "Where's My Angel" performed by Metro Station
7. "Strange" performed by Tokio Hotel and Kerli
8. "Follow Me Down" performed by 3OH!3 featuring Neon Hitch
9. "Very Good Advice" performed by Robert Smith
10. "In Transit" performed by Mark Hoppus with Pete Wentz
11. "Welcome to Mystery" performed by Plain White T's
12. "Tea Party" performed by Kerli
13. "The Lobster Quadrille" performed by Franz Ferdinand
14. "Running Out of Time" performed by Motion City Soundtrack
15. "Fell Down a Hole" performed by Wolfmother
16. "White Rabbit" performed by Grace Potter and the Nocturnals
(Quelle: MySpace)

 

Empfohlene Themen

Photo: The Cure

Kiss me, Kiss me, Kiss me: Die zehn besten Alben von The Cure

Mit Pop und Postpunk zeitlos durch 40 Jahre Musikgeschichte
Seit mittlerweile 40 Jahren und immer noch mit verschmiertem Lippenstift und Kajal unterwegs, sind The Cure um Sänger Robert Smith der Beweis dafür, dass Melancholie und Melodien ein unzertrennliches Paar sind: Und mit Alben für die Ewigkeit zeigt die Band zudem, wie man in absoluter Schönheit altern kann.
The Cure

40 Jahre The Cure: Die 10 besten Songs

Von "A Forest" bis "Lovesong" - Die ultimativen Hits
Auf ihrem Konzert zum 40. Bandjubiläum spielten The Cure ihre größten Hits aus 40 Jahren. Hier sind die unserer Meinung nach ultimativen Hits von The Cure. 
Robert Smith

The Cure arbeiten an neuen Songs

Sänger Robert Smith schreibt bereits an neuem Material
Der Sänger von The Cure hat bekannt gegeben, an neuen Songs für die Band zu schreiben: Inspiriert wurde Robert Smith von den Bands, die er für das Meltdown Festival zusammenstellte. Dort spielen unter anderem Nine Inch Nails, My Bloody Valentine, Mogwai, The Notwist und viele mehr.
Robert Smith

Robert Smith von The Cure kuratiert Meltdown Festival 2018

Er folgt damit unter anderem David Bowie oder Morrissey
Das renommierte Meltdown Festival in London feiert 25. Jubiläum und wird in diesem Jahr von niemand Geringerem als Robert Smith zusammengestellt: Der Cure-Sänger will dort die aufregendsten und einflussreichsten Acts der letzten 40 Jahre auftreten lassen.

Aktuelles Album

Tokio Hotel - Dream Machine

Tokio Hotel - Dream Machine

Artist: 
Eigentlich möchte man sie nur hassen, aber Tokio Hotel sind erwachsen geworden und es ist gar nicht mehr so einfach, die Abneigung aufrecht zu erhalten. Mit "Dream Machine" möchten Bill Kaulitz und Co. nun endlich ernst genommen werden.