Tonspion Jahrescharts 2007: Florian Schneider

12 Monate, 6 Songs, 2 Momente, 1 Album und 1 frommer Wunsch

Dezember: Weihnachtswahn, Pollstress, Jahrescharts. Die Highlights der vergangenen zwölf Monate von Tonspion-Autor Florian Schneider.

Bester Song 2007:

M.I.A. - Paper Planes
Was Diplo und M.I.A. da zusammengeschnipselt haben, lässt alle Münder offen stehen. Politik kann sexy sein, sie muss einen nur so gnadenlos an den Eiern packen wie "Paper Planes".

Bestes Album 2007:

!!! - Myth Takes
Ein intensives Album, eine Band, die live sogar in viel zu kurzen Hosen unschlagbar war und die Befürchtung, dass sie nach dem Weggang von Drummer und Sänger John Pugh („Yadnus“, „A New Name“) nie mehr so gut sein werden, wie auf diesem Album, reichen für Platz eins.

Die besten MP3 im Tonspion 2007:

Burial - Ghost Hardware
Wer Dubstep immer noch für ein vorübergehendes Phänomen hält, wurde dieses Jahr erneut eines Besseren belehrt. Shackletons großartiger "Skull Disco"-Rundumschlag und natürlich Burial sorgten für die absoluten Highlights.

Von Südenfed – Flooded
Marc E. Smith und die Klangdekonstruktivisten von Mouse on Mars. Was auf dem Papier unvereinbar klingt, beschert beiden Parteien ihr bestes Album seit Jahren. Große Kunst und Sonderpreis für die am besten genuschelten Vocals des Jahres.

Cadence Weapon – Sharks
Ein 21-jähriger sorgt für den Höhepunkt des Jahres in Sachen Hip-Hop. Spacig, ruff und unverfroren eigenständig. "Zerfickt alles" würde der Hip-Hop-Volksmund sagen.

Battles – Atlas
"Mirrored" war eines der wenigen Alben in diesem Jahr, das musikalisch etwas Neues wagte. Von der brachialen Trommelgewalt des Helmet-Drummers John Stanier angeschoben, haben Battles gekonnt die Progrock-Falle umschifft.

Antibalas – I.C.E.
Obwohl "Worldmusic" in aller Munde ist, müssen wir auf das große, flächendeckende Afrobeat-Revival weiter warten. Antibalas versüßen einem die Wartezeit mit messerscharfen Bläsersätzen und der famosen Produktion von John McEntire (Tortoise, The Sea and Cake, Bumps, ...)

Bester Musikmoment:
Mark Lanegans Auftritt mit den Soulsavers bei brütender Hitze in Madrid. Live dringt diese Stimme bis in die letzte Ritze und lässt einen erstaunt und ergriffen zurück.

Schlimmster Musikmoment:
Wieder einmal viel zu viele Konzerte verpasst zu haben.

Wunsch für 2008:
Kein, wirklich kein Konzert mehr zu verpassen!

Teile diesen Beitrag und like TONSPION, um keine wichtigen Musik News, Video-Premieren, exklusiven Streams oder kostenlose MP3 Downloads zu verpassen:

amazon music unlimited

TONSPION UPDATE

Hol dir den wöchentlichen Tonspion Update und gewinne attraktive Preise und erhalte exklusive Downloads:

* erforderlich

Ähnliche News

Die MP3-Download Jahrescharts 2007

Die MP3-Download Jahrescharts 2007

Die beliebtesten kostenlosen Downloads des Jahres im Überblick
Das Angebot an Musik im Netz wird immer größer. Tonspion stellte auch 2007 die hörenswertesten MP3 Downloads vor. Hier unsere Jahrescharts der meist geladenen MP3s.
Tonspion Jahrescharts 2007: Udo Raaf

Tonspion Jahrescharts 2007: Udo Raaf

Was ging? Was bleibt? Die Tonspion Redaktion blickt zurück aufs Jahr.
Alle Jahre wieder hören sich die Tonspion-Autoren noch einmal quer durchs Jahr und küren ihre Favoriten. Hier die persönlichen Tops und Flops von Chefredakteur Udo Raaf.
Tonspion Jahrescharts 2007: Jens Wollweber

Tonspion Jahrescharts 2007: Jens Wollweber

Techno hier, Techno dort
Alle Jahre wieder hören sich die Tonspion-Autoren noch einmal quer durchs Jahr und küren ihre Favoriten. Hier die persönlichen Tops und Flops von Jens Wollweber.
Tonspion Jahrescharts 2007: Jan Schimmang

Tonspion Jahrescharts 2007: Jan Schimmang

Whatever happend to my rock & soul
Das Tonspion-Team stellt alljährlich die Highlights der vergangenen zwölf Monate vor. Hier eine selbstverständlich nicht repräsentative Restrospektive von Redakteur Jan Schimmang. Fazit: Zweitausendsieben musste man lieben.
Tonspion Jahrescharts 2007: Björn Bauermeister

Tonspion Jahrescharts 2007: Björn Bauermeister

Von guten Musikmomenten
Ein Jahr ist lang und hat manchmal mehr zu bieten, als einem lieb ist. Im Folgenden beschreibt Tonspion-Redakteur Björn Bauermeister die musikalischen Momente, die ihn 2007 berührten und bewegten.