Tonspion: Neue Musik aus dem Netz #20

"The next big thing" von Soundcloud und Co.

Neben den großen Releases der Labels veröffentlichen im Netz jeden Tag unzählige Musiker aus aller Welt extrem hörenswerte Musik. Die beste präsentieren wir in dieser Kolumne. Kurz und bündig.

1. Pykäri

Wenn brillanter Elektro-Pop auf die nostalgische Ästhetik von 90er Trash trifft, ohne dabei auch nur ein bisschen trashig zu klingen, dann ist da was im Busch. Das Soloprojekt des schwedischen Produzenten Pykäri behalten wir mal lieber im Auge!

2. From Kid

Um im Pressetext immer wieder auf Wild Beasts zu verweisen, bedarf es einigem Selbstbewusstsein. Das ist in diesem Falle aber tatsächlich absolut nicht fehl am Platz. Wunderschöner Indie-Pop mit jeder Menge Radioappeal.

3. Dallan

Einfach nur bis zum ersten Refrain warten. Ab dem Moment in dem Dallan das erste Mal die Stimme hebt, ist jeglicher Kommentar überflüssig. 

4. ClayPark

Nicht viel, aber dafür verdammt schön und konsequent. "Ein Song zum Loslassen. Hoffen, wir haben euren Tag damit ein wenig verbessert". Hier gibt's "Lighter Blue" zum Download.

5. Joe Winter

Gefördert durch die Amy Winehouse Stiftung bekam ein hoffnungsvoller Songwriter die Möglichkeit, fernab von kommerziellen Interessen diesen Epos an Song zu schreiben. Feinster Bariton auf seichtem Klavier und hin und wieder explodierende Drums. Schöne Geschichte, oder?

6. Joan

Bloß nicht vom kitschig schlageresken Synth-Intro ablenken lassen, denn hier kommt wahrscheinlich eine der Indie-Disco-Hymnen des Jahres. 

7. The Moniker

Fast hört man Daniel Karlssons Musik gar nicht an, dass der Songwriter fast beim schwedischen DSDS gewonnen hat. Dafür klingt das hier zu erwachsen. Aber den Hang zur Radiotaglichkeit, den konnte er wohl nicht ganz ablegen. Zum Glück! Hier gibt es den Song zum kostenlosen Download.

8. Toma

Komplett neu muss man das Rad doch gar nicht immer erfinden. Diese vier Herren aus Texas machen es vor. Indie-Rock, der gleichzeitig retro und zeitgemäß klingt. Oder anders: Was die Welt unbedingt braucht! Am 31.03.2017 erscheint ihr Debütalbum.

9. Sjowgren

Brillanter Gesang auf einem hauchdünnen Teppich aus Synth und dezenten Drums in der Strophe gegen den totalen Groove im Refrain. Sjowgren zeigen, dass Dynamik nicht so schwer ist, wie es der Sound der meisten Inide-Bands vermuten lässt.

 

10. Bamboo Dolls

Alles für den Groove! "Leadgitarre?" "Brauchen wir nicht großartig." "Gesang?" "Pack den einfach irgendwo mitten in den Mix. Hauptsache die Leute tanzen!"

 

Alle Songs von Tonspion #20 gibt es bei Soundcloud nochmal als bequeme Playlist.

Alle vorgestellten Tracks wurden uns via Submithub gesendet. Innerhalb von einer Woche erreichen uns dort über 300 Zusendungen. Die besten davon stellen wir euch hier wöchentlich vor. 

Auf Submithub können Labels, Künstler und Promoter ihre Promos an ausgewählte Blogs senden und erhalten garantiertes Feedback. Blogs wie unsere versorgen wiederum die Musik-Dienst Hype Machine mit neuer Musik, dessen Charts als inoffizielle Blog-Charts gelten. Wer dort zu hören sein möchte, kommt um eine Präsenz auf den Blogs nicht herum. Submithub vereinfacht das für alle Seiten. Eine tolle Sache, wie man hier hören kann!

Empfohlene Themen