Tonspion präsentiert das Berlin Festival - Verlosung

Tanzen und Campen mitten in der Stadt am 27. & 28.07.2007

Zwar geht das Berlin Festival bereits in dritte Jahr, doch erstmals findet es nicht mehr auf der grünen Wiese, sondern mitten in Berlin statt. Die Veranstalter von Coop-Entertainment haben sich das Poststadion direkt neben dem Hauptbahnhof als neue Location ausgeguckt. Mit dabei: Toctronic, Peaches, 2 Many DJs u.v.a. Wir verlosen 3x2 Tickets.

Die Entscheidung das Berlin Festival auch in Berlin stattfinden zu lassen, war mit Sicherheit eine kluge. Denn die ersten beiden Festivals konnten zwar mit famosem Line-Up glänzen (u.a. Ian Brown, Zoot Woman, Ladytron, Stereo Total, Shout Out Louds), doch den heimatverbundenen Berliner am Wochenende aufs platte Brandenburger Land zu locken, erwies sich dann doch als etwas zu ambitioniert. Und wenn die Leute nicht zum Festival kommen, dann kommt das Festival eben zu den Leuten direkt nach Berlin.

Auch dieses Jahr werden sich einige Hochkaräter aus der Indie und Elektronikszene auf dem neuen Festivalgelände des Poststadions einfinden. Headliner sind Peaches, Tocotronic, Peter Björn and John oder der Live-Geheimtipp Datarock. Direkt neben dem Festival befindet sich der einzige Campingplatz im Berliner Zentrum, die Tentstation. Dort befindet sich auch die zweite Bühne, die hauptsächlich in der Hand von tanzbaren Acts wie Presets, WhoMadeWho oder Shitdisco ist. Wer Tonspion kennt, kennt auch die meisten Künstler oder kann sie vorab kennenlernen.

Hier nochmal alle Details zum Mitschreiben:

[Berlin Festival 27. & 28.07.2007]
Einlass: 14 Uhr am Freitag / 13 Uhr am Samstag
Location: Poststadion Berlin-Mitte (neben Hauptbahnhof)
Seydlitzstr. 6-7, 10557 Berlin

Main Stage:
Tocotronic, Peaches, Peter Björn and John, The Go! Team, Midlake, Au Revoir Simone, Datarock, The Films, u.v.a.

Vice Stage:
Diskokaine & Princess Superstar, WhoMadeWho, The Presets, Shitdisco, Uffie & DJ Fedz, Yes Boss, X Vectors, MIT, Kilians u.v.a.

After-Festival-Party@Tape Club
2 Many DJs plus weitere internationale und nationale DJs

Ticketpreise:
2-Tage-Festival-Ticket VVK: 40 Euro zzgl. VVG
2-Tage-Camping-Ticket VVK: 60 Euro zzgl. VVG
an allen bekannten Vorverkaufstellen und online über:
http://www.kartenhaus.de/index.cfm?shopid=tonspion

Wir verlosen 3x2 Tickets für das Berlin Festival. Nennt uns Euren Lieblingsact auf dem Festival über folgendes Mailformular: http://www.tonspion.de/verlosung.php

Einsendeschluss: 15.7.2007. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Empfohlene Themen

Tocotronic-Sänger postet Protestsong gegen Horst Seehofer

Tocotronic-Sänger postet Protestsong gegen Horst Seehofer

Dirk von Lowztow singt in Akustiklied den Refrain "Tschüss Horst, Rausschmiss jetzt"
CSU-Chef und Innenminister Horst Seehofer empört viele mit seiner Haltung zur Flüchtlingspolitik: Auch Tocotronic-Sänger Dirk von Lowztow hat sich nun öffentlich gegen den Politiker gestellt und ihm ein Protestlied mit den Zeilen "Tschüss Horst, Rausschmiss jetzt" gewidmet.
Tocotronic

Tocotronic bringen Remixe zu "Die Unendlichkeit" heraus

EPs mit Michael Mayer, Marcel Dettmann und Roman Flügel
Tocotronic remixen "Die Unendlichkeit": Das Album erhält zwei Remix-EPs, auf denen die Songs "Bis Uns Das Licht Vertreibt" und "Die Unendlichkeit" clubtauglich gemacht werden. Für die Verwandlungen zuständig sind Michael Mayer, Marcel Dettmann und Roman Flügel.
Tocotronic 2015 (Pressefoto / Credit: Michael Petersohn)

Tocotronic: Zwei neue Singles am Freitag

Hey Du, was starrst du mich an?
Tocotronic sind zurück und Album Nummer 12 steht vor der Tür. Am kommenden Freitag gibt es bereits einen doppelten Vorgeschmack auf "Die Unendlichkeit".
"tschick" Soundtrack

Tschick: Soundtrack zum neuen Film von Fatih Akin

Die Musik zum Kinohit des Spätsommers
Wenn Fatih Akin (Gegen die Wand, Soul Kitchen) einen vielfach preisgekrönten Roman von Wolfgang Herrndorf verfilmt, stehen die Zeichen eindeutig auf Kassengold. Und für einen erfolgreichen Coming-of-Age-Film darf natürlich geile Musik nicht fehlen.
Kurzfilm: Wagner im Berghain

Kurzfilm: Wagner im Berghain

Techno-Oper "Parsifal" von Moritz von Oswald
Was das Festspielhaus in Bayreuth, ist das Berghain in Berlin: ein Hohetempel der Musik. Also warum nicht Wagner ins Berghain holen und aus "Parsifal" ein ganz neues Stück machen? Die Besetzung dieses Kurzfilms reicht von Peaches über Jacques Palminger bis hin zu Berghain-Türsteher Sven Marquardt.

Aktuelles Album

Tocotronic - Die Unendlichkeit (Artwork)
Album der Woche

Tocotronic - Die Unendlichkeit

Artist: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Wie man auf dem mittlerweile zwölften Album und mit über 40 Jahren noch drängend und direkt klingen kann, zeigen Tocotronic auf “Die Unendlichkeit” auf beeindruckende Weise: Ungewohnt autobiografisch birgt das Konzeptalbum auch Risiken der Peinlichkeit, doch diese umschiffen die Hamburger lässig.