Tonspion: Unsere Entdeckungen aus dem Netz #24

Was ist neu auf Soundcloud, YouTube und Co.?

Viele Künstler veröffentlichen neue Musik heute zuerst im Netz auf Soundcloud oder YouTube. Aber was davon ist wirklich hörenswert? Wir sagen's euch in unserer neuen Kolumne. Kurz und bündig.

1. Silas Miami - Hard To Love (Pop)

Silas Miami (24) aus Kenia ist Musiker, Songwriter, Regisseur und Fotograf in Personalunion. Der in Kapstadt lebende Künstler hat ein sehenswertes Video zu seiner Single "Hard To Love" produziert und bewirbt sich damit nun ganz offiziell um die Nachfolge von Samtstimme Seal. Zweifellos ein Riesentalent und ein Song, der nicht so schnell aus dem Ohr geht.

2. Little Sain✚ - Round & Round (Elektro-Pop)

Mit schwer schleppendem Beat und erstaunlich rohen Vocals haucht die Band mit dem Plus im Namen (das könnte auch der Webeslogan einer Versicherung sein) einem kühlen Genre beeindruckend viel Leben ein!

3. MOM - Recall (Elektro-Pop)

Ein beeindruckendes Beispiel dafür, wie wenig Produktion es doch braucht, wenn die Stimme entspannt riesige Räume füllen kann. So sollte Elektro-Pop öfter klingen! MOM sind der Produzent Konrad Janz und Sänger und Songwriter Milad Khakpour.

4. From Kid - Walk in Company (Indie-Pop)

Einer dieser Hymnen, die das Potential hat, dieses Jahr viele Festivalbesucher auf dem gemeinsamen Weg von der Bühne zum Zeltplatz als unnachgiebiger Ohrwurm zu begleiten.

5. Dama Scout - Paper Boy (Indie-Rock)

Eine Strophe die dank Bass und Schlagzeug Stillsitzen unmöglich macht gepaart mit einem Refrain, der noch weiß, warum die "Wall Of Sound" mal das beliebteste Stilmittel der poppigen Rockmusik war!

6. Die Sauna - Isolation (Indie-Rock)

Endlich wird deutscher Indie wieder richtig heiß! (Wortspiel, hehe) Mit ihrer Debüt-EP "Elektra" wollen Die Sauen offensichtlich nichts anderes, als in die Fußstapfen von Wanda, Bilderbuch und Co. zu treten.

7. Tors - Merry Go Round (Folk)

Mit einer EP, die irgendwo zwischen Bombay Bicycle Club und Villagers anzusiedeln ist, schicken sich Tors an, die europäischen Radio-Stationen in Beschlag zu nehmen. Warum sollte bei den Engländern nicht funktionieren, was auch bei Mighty Oaks funktioniert.

8. Selves - Somebody's Gonna Get It (Indie-Rock)

Nicht nur "somebody" sondern alle werden es lieben! After-Hour, Zigarette und ein Bier in der Hand - wir sehen und zu Selves schon auf die Tanzflächen der Indie-Partys stürmen.

9. Joy Downer - Stranger Places (Indie-Rock)

Wir möchten diesen Basslauf bitte heiraten, mit ihm in den Sonnenuntergang tanzen und ganz viele Bleine bekommen. Bitte?! Danke! "Stranger Places" ist von Joy Downers Debüt-Ep "Radio Dreamer".

10. Jeremy Tuplin - Where The Light Ends (Songwriter / Folk)

Eine unverwechselbare Stimme auf behutsam arrangierten, aber extrem dynamischen Instrumentals. So abgedroschen es klingt: Jeremy Tuplin strahlt eine unheimlich einnehmende Magie aus. Sein Debütalbum "I Dreamt I Was An Astronaut" erscheint noch im Sommer 2017. 

10. Odina - Why'd You Make Me Cry (Songwriter)

Dillon lässt grüßen. Ein Song der zunächst von wunderschöner Zerbrechlichkeit durchdrungen ist, um sich schlussendlich in einem großen Finale aufzulösen. Bitte Taschenrücher bereit halten!

Alle vorgestellten Tracks wurden uns via Submithub gesendet. Innerhalb von einer Woche erreichen uns dort über 300 Zusendungen. Die besten davon stellen wir euch hier regelmäßig vor. 

Auf Submithub können Labels, Künstler und Promoter ihre Promos an ausgewählte Blogs senden und erhalten garantiertes Feedback. Blogs wie unsere versorgen wiederum die Musik-Dienst Hype Machine mit neuer Musik, dessen Charts als inoffizielle Blog-Charts gelten. Wer dort zu hören sein möchte, kommt um eine Präsenz auf den Blogs nicht herum. Submithub vereinfacht das für alle Seiten.

Silas Miami

Alle News, Alben, Tourdaten und Videos von Silas Miami im Tonspion.

Empfohlene Themen

TONSPION TIPP

Going Underground: Neue Indie-Hits aus dem Netz #3

Was gibt's Neues auf Soundcloud, Youtube und Co.?

Neben den großen Releases veröffentlichen unzählige Musiker und Musikerinnen aus dem vielfältigen Indie-Genre ihre Musik tagtäglich im Netz. Wir haben sie uns angehört und präsentieren Euch die besten Neuentdeckungen in einer Playlist. Die Sparte reicht diesmal von Dreampop über Indiefolk hin zu Surf Rock.

Meistgeklickt