Trailer: The Beatles: Eight Days A Week

Die Pilzköpfe kommen wieder ins Kino

Im September kommt die Doku "The Beatles: Eight Days A Week" in die deutschen Kinos. Schau dir hier den Trailer mit deutschen Untertiteln an.

 

 

Die Beatles waren und sind wahrscheinlich das größte Pop-Phänomen, dass es jemals gab. Sie haben die Musikgeschichte so sehr geprägt, dass selbst 46 Jahre nach ihrer Auflösung am 15. September 2016 nochmal eine Doku über ihre Jahre auf den Bühnen der Welt in die Kinos kommt.

Die Doku "The Beatles: Eight Days A Week" begleitet Paul McCartney, John Lennon, Ringo Star und George Harrison durch ihre Tour-Jahre in den Sechzigern.

Angefangen beim legendären Auftritt in Hamburg, durch Jahre voller hysterisch schreiender Fan-Massen bis zu ihrer offiziellen letzten Show im Candlestick Park in San Francisco 1966.

Dabei möchte die Doku auch mithilfe von Interviews mit Zeitzeugen zeigen, wie die Band hinter den Kulissen funktionierte. Wie kamen die Vier abseits der Öffentlichkeit miteinander aus? Wie trafen sie Entscheidungen und schrieben ihre Songs? Und am Ende natürlich: Was machte die Beatles so außergewöhnlich?

Empfohlene Themen

Fashion (Frank Flores / Unsplash / CCO)

Mode-Trends: Was ist eigentlich "Slow Fashion"?

Shop Less, Think More
Fair Fashion und Slow Fashion erhalten immer mehr Einzug in den gesellschaftlichen Diskurs. Doch was steckt hinter den nachhaltigen Modekonzepten? Wir liefern euch die wichtigsten Infos und eine sehenswerte Doku-Empfehlung. 
Arte-Doku: Mutig Gegen Rechtsrock (Screenshot)
TONSPION TIPP

Musik als Waffe: Doku über "Rechte Musik" in Deutschland

Eindringliche Arte-Doku zeigt den Kampf der Anwohner gegen Neonazi-Konzerte
In der thüringischen Kleinstadt Themar finden immer wieder Neonazi-Konzerte statt. Eine packende Arte-Doku widmet sich dem Thema und fragt: Können die Bürger Themars die Rechtsrock-Konzerte je wieder loswerden?
John Lennon: Live in New York City (arte.tv)

John Lennon: Live in New York City

Eines der letzten Konzerte des Beatles-Stars
Zwischen der Beatles-Tour 1966 und seinem tragischen Tod 1980 gab John Lennon nur eines seiner letzten großen Konzerte in Amerika. Am 30. August 1972 spielte er zusammen mit seiner Frau Yoko Ono und der Plastic Ono Elephant's Memory Band unvergessliche Klassiker auf dem "One to One" - Benefitzkonzert im Madison Square Garden in New York.
Cro Serie fake / tru Screenshot

Cro startet künstlerisches Doku-Projekt

Was steckt hinter der Maske?
Biographien und Dokus über Rapper gibt es viele. Cro startet mit "fake / tru. series. life." dagegen sein eigenes, avantgardistisches Serienprojekt. Seht hier die erste Folge.

Aktuelles Album

Rubber Soul

The Beatles - Rubber Soul

Artist: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
13 Hits und ein Meisterwerk
Mehr als fünfzig Jahre alt und kein bisschen Staub auf der Vinyl angesetzt: "Rubber Soul" - das sechste Album der Beatles - hat bleibende Spuren hinterlassen.