A Tribe Called Quest veröffentlichen finales Album nach Phife Dawgs Tod

Reunion nach denkwürdigem Auftritt bei Jimmy Fallon

Vor dem Tode Phife Dawgs arbeiteten die Hip-Hop Veteranen von A Tribe Called Quest noch gemeinsam an letzten Songs. Am 11. November 2016 soll das finale Album veröffentlicht werden.

Als Rapper Phife Dawg am 22. März 2016 starb, verneigte sich die Hip-Hop Welt vor einem großen MC. Nun ist klar, dass er mit seiner legendären Hip-Hop Crew A Tribe Called Quest vor seinem Tode noch an neuen Songs arbeitete. Eigentlich hatte sich die Gruppe schon lange aus dem Musikzirkus verabschiedet, ein Auftritt bei Jimmy Fallons Tonight Show im November letzten Jahres änderte aber die Meinung von A Tribe Called Quest.

Es war ihr erster TV-Auftritt seit 18 Jahren und gleichzeitig der Abend, als Paris vom Terror erschüttert wurde. Als sie euphorisch das Sendegebäude verließen und von der Nachricht hörten, war ihnen klar, dass sie wieder gemeinsam ins Studio gehen und an neuen Songs arbeiten müssen. Rapper Q-Tip veröffentlichte ein handgeschriebenes Statement dazu via Facebook.

Obwohl das Album vor dem Tode Phife Dawgs nicht fertig gestellt werden konnte, hörten die restlichen Mitglieder nicht auf, daran zu arbeiten. Q-Tip erklärte, dass Phife Dawg der Band einen genauen Plan vorgegeben habe.

Der Titel des finalen Albums von A Tribe Called Quest ist noch nicht bekannt, es soll aber schon in zwei Wochen, am 11. November 2016 via Epic veröffentlicht werden. Als Features werden Busta Rhymes und Consequence zu hören sein. Wir sind gespannt, wie das letzte Kapitel in der Geschichte von A Tribe Called Quest klingen wird. Seit ihrem Album "The Love Movement" mit der Single "Find A Way" 1998 war es ruhig um die Hip-Hop Crew.

A Tribe Called Quest - Find A Way

In unserer Top 10 der besten US Hip-Hop Tracks der 90er Jahre dürfen A Tribe Called Quest natürlich auch nicht fehlen.

Empfohlene Themen