Umfrage: So hören unsere Nutzer Musik

Erstaunliche Erkenntnisse bei unserer Umfrage 2016

Im Februar hatten wir unsere Nutzer gefragt, wo und wie sie Musik hören. Rund 660 Antworten haben wir erhalten, hier die teils überraschenden Ergebnisse. 

Das Ergebnis unserer Umfrage ist erstaunlich uneindeutig. Jeder hört Musik, wie er will. Und viele sind noch gar nicht bereit, komplett auf Streaming umzusteigen. Die Mehrheit der User (60 Prozent) hört Musik nach wie vor auf der guten alten CD. Und satte 42 Prozent greifen wieder gerne zur Vinyl-Schallplatte. 53 Prozent hören Musik bequem am Rechner, davon 47 Prozent gekaufte Downloads und 35 Prozent kostenlose Downloads (zum Beispiel von Tonspion).

Mit 45 Prozent liegt Spotify zwar bei den Streamingdiensten klar vorne, aber nur 24 Prozent zahlen fürs monatliche Abo. Der Rest nutzt das werbefinanzierte Angebot. Auch Soundcloud (41 Prozent) und Internetradio (30 Prozent) werden gerne genutzt, dahinter wird die Luft dann schon dünner.

Selbst Giganten wie Amazon, Apple oder Google tun sich noch schwer mit ihren Streamingangeboten. Das Schlusslicht bildet aktuell das Streamingangebot von Saturn/Media Markt: Juke nutzen nur 2 der Teilnehmer unserer Umfrage. 

Natürlich sind unsere Nutzer nicht die durchschnittlichen Musikkonsumenten, sondern eher als "Heavy User" zu bezeichnen. Trotzdem ist erstaunlich, wie hartnäckig sich die runde Scheibe noch im Rennen hält und wie zurückhaltend die neuen Streamingangebote genutzt werden. Offenbar besteht bei Musikfans nach wie vor das Bedürfnis, Musik zu besitzen und sammeln und nicht nur zu leihen.

Empfohlene Themen

Stream: Tonspion Tracks der Woche auf Spotify
TONSPION TIPP

Stream: Tonspion Tracks der Woche auf Spotify

Die wichtigsten Neuerscheinungen der Woche in einer Playlist
Du suchst eine kompetent kuratierte Playlist mit den besten Neuerscheinungen, ohne den nervigen Charts-Kram? Abonniere unseren wöchentlichen "Tracks der Woche" auf Spotify! Diese Woche u.a. mit neuer Musik von Regina Spektor, Dendemann, LCD Soundsystem, Thom Yorke und Cut Copy, 
Coldplay Up & Up Video

Studie: Coldplay und Ed Sheeran bei Einschlafproblemen beliebt

Befragung durch britische Musikwissenschaftler und Psychologen
"Insomnia, I can't get no sleep", sang Faithless 1995 über ein Problem, das in Deutschland knapp sechs Prozent betrifft. Britische Forscher haben nun in einer Studie nachgefragt, welche Musik Betroffene als Einschlafhilfe nutzen.
Dendemann Albumcover
TONSPION TIPP

Playlist: Rapspion - Die wichtigsten Rap-Neuheiten

Folge unserer Spotify-Playlist
Jede Woche kommen unzählige Rap-Veröffentlichungen heraus. In unserer Spotify-Playlist sammeln wir die wichtigsten Neuerscheinungen - vom Instant Hit bis zu absoluten Geheimtipps und versteckten Soundperlen.
Headphones (Credit: Daniel Fontenele / Unsplash)

Studie: Multitasking mit den Ohren

Teilnehmen und Menschen helfen!
Ihr wart schon immer davon überzeugt, dass eure ganz besondere Fähigkeit darin besteht, eure Lieblingssongs in der ersten Sekunde zu erkennen? Nun habt ihr die Möglichkeit, das auch endlich unter Beweis zu stellen. Eine neue Studie untersucht die Multitasking-Fähigkeiten unseres Gehörs.