United we stream: Berliner Clubs gehen online

Spendenaktion für die Rettung der Clubszene

Berlins Clubs haben sich unter dem Dach der Club Commission versammelt und ein Online Streaming Portal aufgebaut, von dem sie ab morgen die Musik in Eure Wohnzimmer bringen. Das Ziel: man will 1 Million Euro sammeln, um die durch den Corona Virus betroffenen Clubs und deren Angestellte über Wasser zu halten.

Ab 19 Uhr wird es einen täglichen Live-Stream aus Berliner Clubs wie z.B. dem Watergate, Tresor, Kater Blau, Rummels Bucht, Griessmuehle, Sage Club, Salon zur Wilden Renate, Sisyphos, Anomalie, Zur Klappe uvm. geben.

Den Anfang macht das Watergate mit diesem Programm:
19:00 - 20:00 Jamiie
20.00 - 21.00 Claptone
21:00 - 22:00 GHEIST Hybrid f.t xx Isis xx
22:00 - 23:00 Monika Kruse
23:00 - 00:00 Yulia Niko

Die Berliner Clubkultur steht vor der größten Herausforderung ihrer Geschichte. Am Freitag, dem 13. März wurde das gesamte Berliner Nachtleben behördlich stillgelegt, um die Ausbreitung des Coronavirus zu unterbinden. Damit sind mehr als 9.000 Mitarbeiter*innen, sowie zehntausende Kunstschaffende schlagartig ohne Beschäftigung und die vielen für Berlin identitätsstiftenden Orte stehen vor dem Ruin. 

Auch das Berliner Berghain ist bis auf Weiteres geschlossen.

Als Antwort darauf, dass in Berlin die Clubs geschlossen sind und auch der Rest der Welt in Quarantäne sitzt, erklärt sich Berlin solidarisch und bringt den größten digitalen Club zu Dir nach Hause.

#CoronaEvents bei Tonspion

In der Rubrik "Corona Events" berichten wir ab jetzt fortlaufend über Online Events aus dem Bereich von Musik, Kunst und Kultur. Lasst uns die Krise kreativ nutzen und etwas Neues ausprobieren! Schicke uns eine Mail mit deinem Event oder poste bei Twitter mit dem Hashtag #CoronaEvents.

Aber bitte: veranstaltet KEINE Corona Partys! Das würde dafür sorgen, dass wir alle mit einer kompletten Ausgangssperre rechnen müssten. Lasst uns vernünftig sein und den Empfehlungen der Wissenschaft folgen. 

  1. Hände waschen
  2. kein Händeschütteln, keine Umarmungen
  3. mindestens 2 Meter Abstand zu anderen Personen halten
  4. nach Möglichkeit zuhause bleiben

Die Berliner Clubs, Veranstalter*innen und Künstler*innen zeigen sich untereinander solidarisch und haben hier eine gemeinsame Spendensammlung gestartet. 

Die Einnahmen der Streams fließen in eine Spendensammlung für soziale Härtefälle, mit dem unter der Coronavirus-Quarantäne notleidende Clubs und Künstler*innen unterstützt werden können. Zudem fließen 8% der Einnahmen an den “Stiftungsfond Zivile Seenotrettung”, dessen klare und transparente Förderkriterien eine zügige Mittelvergabe an NGOs in Griechenland sowie die zivilen Seenotrettung im Mittelmeer ermöglicht. Dadurch setzen wir ein zusätzliches solidarisches Zeichen: Es geht nicht nur um uns - Solidarität brauchen Viele! 

Wenn schon alleine zuhause feiern, dann richtig!

Mit #UnitedWeStream bringen die Clubs und Künstler*innen den größten digitalen Club der Welt ins Netz und zu Dir nach Hause! Jeden Tag aus einem anderen Club. Jeden Tag fette Acts! Neben der Live-Übertragung von DJ-Sets, Live-Musik und Performances ist United We Stream auch eine Plattform für Gesprächsrunden, Vorträge und Filme rund um clubkulturelle Themen.

STREAM

MP3 Download: Tonspion präsentiert die besten Musik Downloads, die kostenlos und legal im Netz bereit gestellt werden. 

Empfohlene Themen