USA-Wahlkampf: Diese Künstler singen für Hillary Clinton

"Fight Song" von Rachel Platten als Wahlkampfsong der Demokraten

Der US-Wahlkampf ist bekanntermaßen nicht nur Politik, sondern auch untrennbar mit Entertainment verbunden. Viele Stars der Branche haben sich nun mit einem gemeinsamen Song auf Hillary Clintons Seite positioniert.

Wahlkampf und Musik gehören in den USA einfach zusammen. Während Donald Trump allerdings von vielen Künstlern aufgefordert wird, deren Musik nicht auf seinen Veranstaltungen zu spielen, kann die demokratische Kandidatin Hillary Clinton musikalisch aus dem Vollen schöpfen. Ihr Lieblingssong als Walk-Off am Ende ihrer Reden ist "Fight Song" von Rachel Platten.

Rachel Platten - Fight Song

Im Rahmen der National Democratic Convention, welche Hillary Clinton nun offiziell als Präsidentschaftskandidatin der Demokraten für die kommende Wahl kürte, präsentierte nun Schauspielerin Elizabeth Banks (Die Tribute von Panem, Pitch Perfect, Our Idiot Brother) einen Videoclip, in welchem sie und viele weitere Größen aus der Entertainment-Branche wie Sia, Eva Longoria und Jesse Tyler Ferguson Plattens Song für Clinton singen.

Democratic National Conventional - Our Fight Song

Das Video im Stile der A-Capella-Filme Pitch Perfect, welche von Elizabeth Banks mitproduziert wurden, soll vor allem die jungen Wähler zur Urne bewegen, um einen möglichen Sieg des Republikaners Donald Trump zu verhindern. Am Ende des Clips darf natürlich auch die amerikanische Flagge nicht fehlen - hier zusammengesetzt als Mosaik aus den vielen Musikern, Schauspielern und Moderatoren, die mitgemacht haben.

Ob die Stars ihr Ziel mit dem durchschnittlichen Pop-Song erreichen, bleibt abzuwarten, die Präsidentschaftswahl der Vereinigten Staaten findet am 8. November 2016 statt.

Empfohlene Themen