Video: Beyoncé präsentiert Visual Album "Black Is King" auf Disney+

Beyoncé hat dem normalen Album-Format schon mit "Lemonade" abgeschworen und das "Visual-Album" erfunden. Nun folgt mit "Black Is King" das nächste Werk auf Basis ihres Albums "The Lion King: The Gift".

Beyoncé hat die Zeichen der Zeit erkannt und setzt inzwischen voll auf ihr Herzensthema: die schwarze Identität. Dabei entdeckt sie das Mutterland Afrika als Inspirationsquelle und ermutigt junge schwarze Menschen, ihre eigene Krone zu suchen und sich selbst von der Unterdrückung zu befreien.

"Black Is King" ist der erste von drei Filmen, die Beyoncé exklusiv bei Disney+ veröffentlichen wird. 

2016 veröffentlichte sie das Meisterwerk "Lemonade" als Film exklusiv auf Tidal, dem Streamingdienst ihres Mannes Jay-Z und erfand ein neues Musikformat. Auch "Black is King" setzt auf starke Bilder, um eine politische Botschaft zu transportieren.

Aber es bleibt nicht nur bei Symbolik: Beyoncé gab kürzlich bekannt mit der Initiative „BeyGOOD - Black-Owned Small Business Impact Fund“ kleine Unternehmen, die von schwarzen Menschen geführt werden, zu unterstützen.

Aus der Pressemitteilung von Disney+:

"Die Reisen der schwarzen Familien im Laufe der Zeit werden in einer Geschichte über die transzendente Reise eines jungen Königs durch Verrat, Liebe und Selbstidentität gewürdigt. Seine Vorfahren helfen ihm, Zuhause einen Thron zurückzugewinnen. Diese zeitlosen Lektionen werden durch die schwarzen Stimmen von heute offenbart und reflektiert, die jetzt selbst an den Hebeln der Macht sitzen. "Black Is King" ist eine Bestätigung eines großen Ziels mit üppigen Bildern, die die Widerstandsfähigkeit und Kultur der Schwarzen feiern. Der Film unterstreicht die Schönheit der Tradition und der schwarzen Exzellenz."

Empfohlene Themen