TONSPION TIPP

Video: Childish Gambino - This Is America

Eine Analyse des wichtigsten Videos des Jahres

Childish Gambino hat möglicherweise das Video des Jahres veröffentlicht, in dem er den Irrsinn der amerikanischen Politik auf den Punkt bringt.

USA - Land der Extreme. Das Land, das uns die Demokratie, die Freiheit und den Frieden brachte, hat nun selbst ein massives Problem mit grundlegenden demokratischen Errungenschaften. 

In seinem Video führt uns Sänger und Schauspieler Donald Glover aka Childish Gambino klar vor Augen, wie pervers die Situation in seinem Land derzeit ist. In dem schwarze und weiße Menschen auch 55 Jahre nach Abschaffung der Rassentrennung noch immer ungleich behandelt und nur wegen ihrer Hautfarbe getötet werden. In dem ein verzweifelter Hashtag wie #blacklivesmatter, der uns wie eine absolute Selbstverständlichkeit vorkommt, zum Dauerthema wird.

Das Video steckt voller Symbolik und Anspielungen, die wir von außen kaum erfassen können.

Die Twitter-Userin Vicky Hope hat das Videos analysiert und führt uns Schritt für Schritt durch alle Szenen und zeigt, was für ein grandios durchdachtes Meisterwerk dieses Video ist.

Empfohlene Themen

capital bra sagfuckzurassismus

Deutsche Rapper positionieren sich gegen Rassismus

#SagFuckZuRassismus
Das "'#wirsindmehr"-Konzert in Chemnitz hat auch in der Rapszene Wellen geschlagen. Die Statements dazu fielen mal mehr, mal weniger reflektiert aus. Wie einfach eine Positionierung sein kann, zeigen nun bekannte Deutschrapper wie Capital Bra, Bausa und Olexesh.
Roseanne Reboot

Donald Trump ist begeistert: Roseanne wählt ihn in Reboot

Hohe Einschaltquoten für Neuauflage der Kult-Serie
US-Präsident Donald Trump hat der Schauspielerin Roseanne Barr zum erfolgreichen Start der Neuauflage ihrer Serie gratuliert: In dem Reboot von Roseanne wählte die Hauptfigur nämlich ihn und auch im echten Leben ist Barr eine Trump-Unterstützerin.
Terroranschlag-Überlebender Jesse Hughes verhöhnt US-Protest gegen Waffen

Terroranschlag-Überlebender Jesse Hughes verhöhnt US-Protest gegen Waffen

„The Eagles Of Death Metal“-Sänger führt dazu bizarren Penis-Vergleich an
Jesse Hughes spielte mit seiner Band The Eagles Of Death Metal am 13. November 2015 im Pariser Bataclan als Terroristen den Veranstaltungsort stürmten und ein Massaker mit ihren Kalaschnikow-Sturmgewehren anrichteten: 90 Menschen wurden ermordet, für Hughes kein Grund in den USA gegen Waffen zu demonstrieren wie jüngst beim „March Of Life“.

Aktuelles Album