Video: Gorillaz - Strange Timez (feat. Robert Smith)

Blur meets The Cure

Während wir immer noch auf das neue Album von The Cure warten, war Robert Smith bei Damon Albarn im Studio und nahm mit ihm gemeinsam den Titelsong für 2020 auf: "Strange Timez".

Gorillaz - Strange Timez (feat. Robert Smith)

Während Robert Smith mit The Cure es spannend macht und seit Jahren an einem neuen Album arbeitet, das bereits für letztes Jahr angekündigt war, hat Damon Albarn die Zeichen der Zeit erkannt und veröffentlicht das neue Album seiner Comic-Band Gorillaz songweise.

Zwar hat Spotify-Chef Daniel Ek viel Haue von Künstlern bekommen für seine Bemerkung, dass Künstler heute nicht mehr jahrelang an Alben arbeiten können, sondern regelmäßiger veröffentlichen müssten. Doch was dabei vergessen wird ist die Tatsache, dass Ek genau weiß, wie Streaming funktioniert und dass man als Künstler mehr gestreamt wird, je häufiger man neue Songs veröffentlicht und in den diversen Playlisten auftaucht.

Das hat Damon Albarn verinnerlicht und sein Projekt "The Song Machine" ins Leben gerufen. 

Mit ihrem neuen Konzept sprengen Gorillaz einmal mehr Paradigmen und brechen mit Konventionen, auf die ihnen typische Art geschickt durch die Hintertür. Bei Song Machine – dem Cartoon-Musik-Apparillo, der neue Episoden jeweils frisch aus dem Studio ausspuckt, wenn und wann immer sie fertig sind – leistet der weltweit erfolgreichsten virtuellen Band eine spannende und sich ständig weiterentwickelnde Reihe noch nicht angekündigter Gäste live in den Kong Studios Gesellschaft. 

Nach Kollaborationen mit den UK-Rappern Skepta und Octavian ist jetzt The Cure-Frontmann Robert Smith als Gast an der Reihe. "Strange Timez" scheint wie ein Kommentar zum Jahr 2020 zu sein, in der die Welt Kopf steht. 

"Spinning around the world at night
Spin around in black and white
Spinning around until the Sun comes up
Strange time, to see the light"

Das zugehörige Video stammt wie immer vom Band-Zeichner Jamie Hewlett. 

Empfohlene Themen