Video: Miley Cyrus' A Cappella-Version von „We Can't Stop“

Dank The Roots und Jimmy Fallon macht die Sängerin musikalisch von sich Reden

Miley Cyrus beherrscht derzeit die Schlagzeilen, allerdings durch viel nackte Haut und Aufsehen erregenden PR-Stunts. Mit ihrem Auftritt in der TV-Show von Jimmy Fallon und einer großartigen A Cappella-Version ihres Hits „We Can't Stop“ sorgt sie zur Abwechslung für ein musikalisches Highlight.

Komplett will Miley Cyrus mit ihrem neuen Image nicht brechen und streckt am Ende der A Capella-Version ihres Hits „We Can't Stop“ doch die Zunge raus. Was aber in den zweieinhalb Minuten davor passiert, unter Mithilfe von The Roots und Showmaster Jimmy Fallon, ist mehr als nur ein bisschen Ehrenrettung für den ehemaligen Disney-Teeniestar, der derzeit um jeden Preis auffallen möchte, zuletzt mit dem Twitter-Streit zwischen ihr und Sinead O'Connor.

Miley Cyrus – We Cant' Stop (A Cappella feat. The Roots & Jimmy Fallon)

▹ Abonniere den wöchentlichen TONSPION Newsletter, um keine Musikneuheiten zu verpassen und gewinne tolle Preise!

 

Empfohlene Themen

Miley Cyrus zeigt sich nackt wie nie in Vanity Fair

Miley Cyrus zeigt sich nackt wie nie in Vanity Fair

Im Interview äußert sie sich über ihre Hochzeit, ihre Sexualität und fair Fashion
Miley Cyrus ist der Cover-Star der März-Ausgabe von Vanity Fair und zeigt sich dabei fast nackt. Auch im Interview lässt der ehemalige Teeniestar alle Hüllen fallen.
Democratic National Conventional - Our Fight Song

USA-Wahlkampf: Diese Künstler singen für Hillary Clinton

"Fight Song" von Rachel Platten als Wahlkampfsong der Demokraten
Der US-Wahlkampf ist bekanntermaßen nicht nur Politik, sondern auch untrennbar mit Entertainment verbunden. Viele Stars der Branche haben sich nun mit einem gemeinsamen Song auf Hillary Clintons Seite positioniert.

Aktuelles Album

Miley Cyrus & Her Dead Petz

Miley Cyrus - Miley Cyrus & Her Dead Petz

Künstler Bio: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Female rebel
Dass Miley Cyrus ihre Rolle als Teeniestar weit hinter sich gelassen hat, ist hinlänglich bekannt. 2015 ließ sie auch musikalische Taten folgen und veröffentlichte überraschend ein Indie-Album mit Flaming Lips-Kopf Wayne Coyne und verschenkte es im Internet.